Start-ups

Bewerbungsfrist für Sprungbrett-Wettbewerb läuft bald ab

Auch in diesem Jahr ruft der VIR wieder zur Teilnahme am Sprungbrett-Wettbewerb auf.
VIR
Auch in diesem Jahr ruft der VIR wieder zur Teilnahme am Sprungbrett-Wettbewerb auf.

Nur noch bis zum 15. April können sich junge Unternehmen bei dem Innovationswettbewerb Sprungbrett bewerben. Zu gewinnen gibt es ein großes Preispaket, etwa mit Workshops.

Veranstalter ist der Verband Internet Reisevertrieb (VIR). Bedingung für eine Teilnahme ist, dass das teilnehmende Start-up zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als ein Jahr am Markt aktiv ist. Während der VIR Online Innovationstage am 25. Juni werden die fünf Finalisten vor rund 300 Branchenexperten um den Titelgewinn kämpfen.

Zu gewinnen ist ein Preispaket im Gesamtwert von mehr als 35.000 Euro. Erstmals erhält der Erstplatzierte auch einen exklusiven Fundraising-Workshop, gesponsert von Mairdumont Ventures, der bei der Strukturierung der Investorensuche unter die Arme greift. Nähere Informationen zum Wettbewerb finden Interessenten online.

Im vergangenen Jahr konnte das Kölner Unternehmen Passolution den Titel des besten Newcomer für sich verbuchen. Passolution hat sich auf die Integration von Einreise- und Impfvorschriften in touristische Buchungssysteme spezialisiert.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats