Neue Hotelmarke

Thomas Cook eröffnet weitere Cook's-Club-Hotels

Die Außenwände des im Juni eröffneten Cook’s Club Hersonissos Crete wurden von Künstlern gestaltet.
Thomas Cook
Die Außenwände des im Juni eröffneten Cook’s Club Hersonissos Crete wurden von Künstlern gestaltet.

Der Cook’s Club erhält Zuwachs. Acht neue Hotels der Thomas-Cook-Marke sollen 2019 eröffnen.

Darüber hinaus sollen die Verhandlungen für zwei weitere Ferienanlagen weit fortgeschritten sein. Das Strandhotel-Konzept Cook’s Club richtet sich an junge Reisende, die auf schickes Design und gutes Essen Wert legen. Insgesamt wächst das Portfolio damit auf elf Häuser mit etwa 2000 Zimmern.

Die neuen Unterkünfte werden in Ägypten, Bulgarien, Gambia, Griechenland, Italien, Spanien und der Türkei öffnen. Das erste der neuen Hotels soll im Mai 2019 die ersten Gäste empfangen. Drei der geplanten zehn neuen Cook’s Club seien ehemalige Hotels der Marke Smartline. Die anderen sind neu im Angebot von Thomas Cook. Ein Cook's Club befindet sich seit Juni 2018 bereits auf Kreta.

„Bereits nach den ersten Monaten stand fest, dass das neue Konzept bei unseren Gästen sehr gut ankommt. Wir haben mit Cook’s Club eine Marke geschaffen, die eine völlig neue Kundengruppe erschließt“, sagt Enric Noguer, Chief Hotels Officer von Thomas Cook Hotels & Resorts. (dpa/HD)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats