Free München

Nachfrage nach Reisemobilen steigt weiter

Die wachsende Zahl von Rentnern und Pensionären beflügelt die Nachfrage nach Reisemobilen in Deutschland. Die Zahl der neu zugelassenen Wohnmobile und Caravans legte im vergangenen Jahr um gut 16 Prozent auf rund 55.000 zu, und das Wachstum setzte sich auch im Januar fort.

„Deswegen sind wir sicher, dass die Caravaning-Branche auch 2017 weiter wachsen wird“, sagte Verbandspräsident Hermann Pfaff nun vor der Freizeitmesse Free in München. Käufer sind vor allem ältere Kunden. Bei den Verkaufszahlen liegt Deutschland weit vor Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden.

Am stärksten wachse die Nachfrage nach ausgebauten Kastenwagen mit kompakten Abmessungen, die sich auch im Alltag nutzen ließen, teilte der Caravaning-Industrieverband mit. Nach einem Zuwachs des Branchenumsatzes um 15 Prozent auf 8,7 Mrd. Euro im vergangenen Jahr zeigte er sich für das laufende Jahr optimistisch.

Auf der Freizeitmesse Free zeigen 1300 Aussteller neben Wohnmobilen, Caravans und Zelten auch Fahrräder sowie Kanus und Stehpaddel-Bretter, die die Besucher auf einem künstlichen Weiher testen können. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats