Aufarbeitung gefordert

Cruise Liner als Inkubator für Infektionen bewertet

Nach dem Ende der Quarantäne auf dem Kreuzfahrtschiff Diamond Princess in Japan hat ein deutscher Experte angemahnt, Lehren aus dem Fall zu ziehen.

Offenbar könne sich ein Cruise Liner unter solchen Umständen als Inkubator für Infektionen erweisen, sagte Peter Walger von der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene der dpa. "Das verlangt eine gute Aufarbeitung." Die Passagiere seien offenbar einem erhöhten Ansteckungsrisiko ausgesetzt gewesen.

Bei den insgesamt rund 3700 Passagieren und Crew-Mitgliedern der Diamond Princess wurden bis Mittwoch 621 Infektionen mit dem neuen Coronavirus Sars-CoV-2 nachgewiesen. Alle Infizierten wurden in örtliche Krankenhäuser gebracht. Die ersten der übrigen Passagiere und Crew-Mitglieder des Kreuzfahrtschiffes durften am Mittwoch nach 14 Tagen Quarantäne an Land gehen.

Wie die Fachgesellschaft mitteilte, hält sie es für "unmöglich", in der Quarantäne auf einem Kreuzfahrtschiff Hygienebedingungen zu gewährleisten, die eine Übertragung des Erregers auf weitere Passagiere und Crew-Mitglieder sicher ausschließen.

Vorgeschlagen wurde nun eine detaillierte Aufarbeitung: Experten sollten in Hinblick auf künftiges Risikomanagement prüfen, inwieweit möglicherweise Fehlverhalten von Passagieren und Crew, beengte Verhältnisse sowie Klima- und Sanitäranlagen das Infektionsgeschehen an Bord beeinflusst haben, so Walger. Spezielle Filter in der Raumlufttechnik zum Beispiel, die Krankheitserreger zurückhalten könnten, gebe es auf Kreuzfahrtschiffen nicht.

Auch Clemens Wendtner, Chefarzt der Infektiologie und Tropenmedizin an der München Klinik Schwabing, sagte, dass mangels der speziellen Filter in den Klimaanlagen Infektionen auf solchen Schiffen auch über geschlossene Räume erfolgen könnten. Ein bisher unterschätztes Risiko sei womöglich zudem, dass auch in Stuhlproben von Patienten in der Initialphase einer Covid-19-Erkrankung "durchaus relevante Mengen" von Sars-CoV-2 nachweisbar seien. Es sei daher durchaus denkbar, dass es beim Toilettengang im Kreuzfahrtschiff zu Ansteckungen kommen könne.
stats