Vier auf einen Streich

MSC beauftragt Bau von Luxus-Kreuzfahrtschiffen

Das Luxussegment stellt die Weiterentwicklung des MSC Yacht Clubs dar und umfasst auch einen Butler-Service an Bord.
MSC Rights
Das Luxussegment stellt die Weiterentwicklung des MSC Yacht Clubs dar und umfasst auch einen Butler-Service an Bord.

Die Flotte von MSC Cruises wächst weiter: Die Reederei hat bei der italienischen Fincantieri Werft vier Luxus-Kreuzfahrtschiffe in Auftrag gegeben.

Wie das Unternehmen mitteilt, soll das erste Schiff im Frühjahr 2023 ausgeliefert werden. Die drei weiteren Neubauten sollen dann jährlich folgen. Die Schiffe der neuen Luxusklasse werden jeweils 500 Kabinen haben. Sie sollen den Angaben zufolge über modernste Umwelttechnologien verfügen. Geplant sind besondere Reiserouten und ein Butler-Service an Bord.

In der Summe wird MSC mehr als zwei Milliarden Euro in den Bau der neuen Schffe investieren. Michael Zengerle, MSC-Geschäftsführer in Deutschland, sagt: „Unsere zukünftigen Luxusschiffe kommen einem privaten Yachterlebnis sehr nah.“

Inklusive der vier Luxus-Cruiseliner lässt die Reederei bis 2027 insgesamt 17 neue Schiffe bauen. Im kommenden Jahr werden die Bellissima und die Grandiosa fertiggestellt. (dpa/HMB)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats