Neues Schiff für Royal Caribbean International

Meyer Werft übergibt Spectrum of the Seas

Feierliche Schiffsübergabe der Spectrum of the Seas an Royal Caribbean International.
Royal Caribbean International
Feierliche Schiffsübergabe der Spectrum of the Seas an Royal Caribbean International.

In Bremerhaven wurde heute die Spectrum of the Seas an Royal Caribbean International übergeben. Sie ist das erste Schiff der Quantum-Ultra-Klasse und wird ab Juni für den chinesischen Markt in Shanghai stationiert sein.

Die Spectrum of the Seas wurde von der Meyer Werft gebaut und heute an Royal-CEO Richard Fain und Michael Bayley, CEO der Marke Royal Caribbean International, übergeben. "Das Schiff wird den chinesischen Markt revolutionieren", sagt Bayley. Mit einer Passagierkapazität von 4.246 Gästen soll es nach Angaben der Reederei das teuerste und größte Kreuzfahrtschiff Asiens sein.

Der Neuzugang bietet unter anderem einen neuen exklusiven Suiten-Bereich mit eigenem Restaurant, Sonnen- und Einkaufsbereich. Das Spezialitätenrestaurant Sichuan Red wurde speziell für die chinesischen Kunden eingeführt, außerdem gibt es erstmals auf einem Quantum-Class-Schiff den Karaoke-Bereich Star Moment.

Das zweite Schiff der Quantum-Ultra-Klasse wird bei der Meyer Werft bereits gebaut: Die Odyssey of the Seas soll als 27. Schiff der Royal-Caribbean-International-Flotte 2020 ausgeliefert werden.


Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats