Neuer Ansprechpartner für Flughäfen

Lufthansa erweitert Vorstand

Detlef Kayser
OLIVER ROESLER
Detlef Kayser

Luftfahrttechniker und Berater Detlef Kayser gehört bald dem Lufthansa-Vorstand an. Mit der Erweiterung des Gremiums will die Airline ein neues Flugchaos verhindern.

Die Lufthansa hat ihren Vorstand um einen Posten auf sechs Personen erweitert. Der 53 Jahre alte Luft- und Raumfahrttechniker und frühere McKinsey-Berater Detlef Kayser soll ab Januar 2019 unter anderem die Betriebsstandards der Lufthansa-Fluggesellschaften vereinheitlichen, wie das Unternehmen mitteilte. Er soll auch für die Verhandlungen mit den verschiedenen Systempartnern wie zum Beispiel den Flughäfen zuständig sein.

Aufsichtsratschef Karl-Ludwig Kley begründete die beschlossene Vorstandserweiterung unter anderem mit den im vergangenen Sommer aufgetretenen Problemen im Flugbetrieb. „Nicht nur, aber auch aus diesem Grund müssen wir unsere Airlines auf veränderte Rahmenbedingungen einstellen und ihre Organisation enger an der Wertschöpfung ausrichten“, erklärte Kley. „Wir wollen Effizienz und Qualität verbinden und mit unseren Airlines im Interesse unserer Kunden wieder pünktlicher und verlässlicher fliegen“, erklärte Vorstandschef Carsten Spohr. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats