Führungswechsel

Austrian Airlines kriegt neuen CEO

Dorothea von Boxberg und Alexis von Hoensbroech
Lufthansa Group/O. Roesler
Dorothea von Boxberg und Alexis von Hoensbroech

Erneuter Wechsel an der Spitze von Austrian Airlines. Auf Kay Kratky, der in den Ruhestand geht, folgt ein Manager von Lufthansa Cargo.

Die österreichische LH-Tochter Austrian Airlines bekommt einen neuen Chef. Der bisherige Vertriebsvorstand von Lufthansa Cargo, Alexis von Hoensbroech, soll die Nachfolge von Kay Kratky antreten, wie der Lufthansa-Konzern mitteilt. Der Austrian-Aufsichtsrat muss die Entscheidung noch absegnen.

Der 59-jährige Kratky werde das Unternehmen mit dem Erreichen des 60. Lebensjahrs verlassen. Er hatte 1979 als Pilotenschüler bei der Lufthansa angefangen und viele Jahre als Pilot gearbeitet. 2015 übernahm er die Führung von Austrian Airlines.

Sein 47-jähriger Nachfolger von Hoensbroech ist seit Ende 2014 Produkt- und Vertriebschef von Lufthansa Cargo. Er studierte Physik an der Universität Bonn und promovierte am Max-Planck-Institut für Radioastronomie und der Universität Bonn.

Ihm soll mit Dorothea von Boxberg eine Frau aus den eigenen Reihen nachfolgen. Die 44-Jährige ist bei dem Unternehmen bisher für das weltweite Vertriebsmanagement zuständig.

Austrian Airlines kam in den vergangenen Wochen immer wieder wegen eines Tarifkonflikts in die Schlagzeilen. Die Gewerkschaft hält das aktuelle Angebot der Fluggesellschaft – ein Gehaltsplus von 2,1 Prozent und eine Einmalzahlung von 1,4 Prozent – für die knapp 4000 Bord-Mitarbeiter für zu niedrig. Das Unternehmen bezeichnete die Proteste und die damit einhergehenden Ausfälle und Verspätungen im Flugverkehr als unverhältnismäßig. (dpa)


Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können.

stats