fvw Exklusiv-Studie Kreuzfahrt 2018

Reisebüros urteilen kritischer über Reedereien

Die aktuelle fvw Exklusiv-Studie Kreuzfahrt zeigt: Reedereien kommen im Vertrieb schlechter weg als vor einem Jahr. TUI Cruises behauptet sich weiter an der Spitze. Marktführer Aida gehört nach TUI Cruises und Hapag-Lloyd Cruises weiter zu den drei besten Anbietern, muss aber beim Markenprofil einen Rückgang hinnehmen.

Seite 1 von 3
von Christiane von Pilar , 31.08.2018, 07:15 Uhr
Reisebüros haben für das fvw Magazin 23 Hochsee- und sechs Flussschiff-Reedereien unter die Lupe genommen.
Foto: Shutterstock

TUI Cruises, Hapag-Lloyd Cruises (Luxus) und Aida Cruises sind aus Sicht des Vertriebs die besten Kreuzfahrt-Reedereien Deutschlands. Das zeigt die aktuelle fvw Exklusiv-Studie Kreuzfahrt-Markt Deutschland 2018, in der Reisebüros zum fünften Mal insgesamt 23 Hochsee- und sechs Flussschiff-Reedereien anhand von verschiedenen Vertriebs- und Produktkriterien bewertet haben. Bei den Flusskreuzfahrt-Anbietern nimmt Vorjahressieger Arosa wieder den Spitzenplatz ein, gefolgt von Nicko Cruises und Phoenix Reisen.

Das deutsche Spitzentrio hat damit zum fünften Mal in Folge die Reisebüros relativ am stärksten überzeugt. Aber der Vertrieb ist kritischer geworden. So fallen die Notenwerte, die Reisebüros in fünf Vertriebs- und zehn Produktkriterien vergeben haben, insgesamt schlechter aus als im Vorjahr. Das Gesamt-Ranking ergibt sich dabei aus dem Durchschnittswert eines Veranstalters über die erhobenen Produkt- und Vertriebskriterien, die nach ihrer jeweiligen Wichtigkeit aus Sicht des Vertriebs eingeflossen sind.

Gesamt-Ranking Hochsee

Foto: FVW

Deutlich wird der kritische Blick auch bei der Frage der Markenwahrnehmung. So hat Marktführer Aida signifikant an Markenprofil verloren. Bezeichneten im vergangenen Jahr noch 79 Prozent der Reisebüros Aida als einen Anbieter mit einem klaren Profil, sind es 2018 nur 62 Prozent. Eine Begründung liegt in der deutlichen Angebotsverbreiterung von Aida. Die Reederei stellt seit der Einführung der Aida Prima große Schiffe mit einer breiten Zielgruppenansprache in den Markt und rückt damit immer stärker von ihrer ursprünglich klaren Positionierung als „Clubschiff“ ab. Für die Reisebüros ist die Marke damit weniger greifbar geworden. Die Marke mit dem klarsten Profil (80 Prozent) ist nach wie vor TUI Cruises mit den Markeneigenschaften „Premium All Inclusive“ und „deutsch“.

 
 
1 spacer 2 spacer 3
0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten