+ Verlustgeschäft

Airbnb stellt Geschäfte in China ein

Das Chinageschäft von Airbnb spielte keine große Rolle.
Pixabay
Das Chinageschäft von Airbnb spielte keine große Rolle.

Der chinesische Markt hat für Airbnb nie eine wichtige Rolle gespielt. Nun zieht sich das Unternehmen aus dem Inlandsgeschäft des Reichs der Mitte zurück. Airbnb hat seine Geschäfte in China eingestellt. "Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen

Jetzt Angebot wählen und weiterlesen!

1 Monat

5 €
  • danach 18 € / mtl.
  • 13 € sparen

12 Monate

99 €
  • nur für kurze Zeit
  • 120 € sparen

24 Monate

179 €
  • größter Preisvorteil
  • 259 € sparen

fvw|TravelTalk Digital

  • Vollzugriff auf fvw.de inkl. E-Paper
  • PepXpress-Ausweis für 2 Jahre kostenlos
  • Ermäßigungen bei allen Events
stats