Umfrage

Weniger Shoppen und Energie sparen

Weniger Shoppen: Die Deutsche Presse-Agentur ließ erfragen, wo die Deutschen sparen wollen.
Pixabay
Weniger Shoppen: Die Deutsche Presse-Agentur ließ erfragen, wo die Deutschen sparen wollen.

Angesichts der hohen Inflation verzichtet eine Mehrheit der Bundesbürger bereits auf Shoppingtouren und spart Energie. Welche Rolle Urlaubsausgaben spielen.

Wie aus einer repräsentativen Umfrage des Instituts Yougov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur hervorgeht, für die Mitte August gut 2000 Menschen befragt wurden, wollen 61 Prozent der Befragten ihren Energieverbrauch effizienter gestalten, indem sie beispielsweise den Eco-Modus bei Wasch- und Spülmaschine einschalten.

53 Prozent reduzieren demnach durch weniger Kochen oder Duschen ihren Energieverbrauch. Der Gaspreis war in den vergangenen Tagen erst wieder kräftig gestiegen.


Auch an anderer Stelle spart ein Großteil der Bürger und Bürgerinnen bereits. Rund die Hälfte der Befragten (51 Prozent) kauft der Umfrage zufolge weniger Kleidung und Elektrogeräte. Auch auf größere Anschaffungen wie ein Auto oder eine Küche wird demnach im Moment eher verzichtet (45 Prozent).

39 Prozent der Befragten gaben zudem an, beim Urlaub zu sparen. Knapp ein Drittel (30 Prozent) will nach zwei Jahren Corona-Zwangspause aber nicht auf Reisen verzichten. Auch Versicherungen zu kündigen ist für eine Mehrheit (51 Prozent) eher keine Option.

Die Erhebung erfolgt zwischen dem 22. und 24. August 2022. 

Die Frage lautete:
Welche der folgenden Sparmaßnahmen setzen Sie bereits um, kommen
für Sie bei Bedarf infrage beziehungsweise kommen für Sie nicht infrage?

  • Energieverbrauch zu Hause effizienter gestalten
  • Energieverbrauch zu Hause reduzieren
  • Weniger shoppen
  • Auf Reisen verzichten
  • Auf größere Anschaffungen verzichten
  • Versicherungen kündigen

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats