+ Stolperfalle Kurzarbeit

Aktionsbündnis fürchtet Entlassungswelle

Die Politik müsse beim Kurzarbeitergeld zwingend nachsteuern, so die Initiative, um eine Kündigungswelle und verstärkten Fachkräftemangel zu vermeiden.
Imago Images / Jens Schicke
Die Politik müsse beim Kurzarbeitergeld zwingend nachsteuern, so die Initiative, um eine Kündigungswelle und verstärkten Fachkräftemangel zu vermeiden.

Das Bündnis "Rettet die Reisebranche" fordert, dass die Bundesagentur für Arbeit die Sozialbeiträge über den 30. Juni hinaus übernimmt. Geschehe das nicht, rechnet das Aktionsbündnis mit einer Welle von Kündigungen und einem Verlust zahlre

Jetzt Angebot wählen und weiterlesen!

1 Monat

5 €
  • danach 18 € / mtl.
  • 13 € sparen

12 Monate

99 €
  • nur für kurze Zeit
  • 120 € sparen

24 Monate

179 €
  • größter Preisvorteil
  • 259 € sparen

fvw|TravelTalk Digital

  • Vollzugriff auf fvw.de inkl. E-Paper
  • PepXpress-Ausweis für 2 Jahre kostenlos
  • Ermäßigungen bei allen Events
stats