Notfallverordnung in Sachsen

DRV und VUSR kritisieren Schließung von Reisebüros

Seit dem 22. November dürfen Reisebüro-Unternehmer in Sachsen ihre Ladengeschäfte nicht mehr für den Publikumsverkehr offen halten.
Imago Images / Sepa Media
Seit dem 22. November dürfen Reisebüro-Unternehmer in Sachsen ihre Ladengeschäfte nicht mehr für den Publikumsverkehr offen halten.

Die Zwangsschließung sei ein weiterer "nur schwer ertragbarer Schlag" für die Reisebüros, urteilt der Deutsche Reiseverband. Auch der VUSR fürchtet, dass die Schließung Existenzen gefährde, verweist aber auf mögliche Ausfallhilfen. Mit


Einfach weiterlesen: Vier Wochen gratis im Testpaket!

Digital

fvw Digital-Testpaket. Vier Wochen gratis.

Jetzt Testen

Digital + Print

fvw Premium-Testpaket. Vier Wochen gratis.

Jetzt Testen
stats