Neuzugang

Booking.com wird Mitglied im VIR

Booking.com liegt bei den Online-Buchungsportalen in Deutschland vorn.
Thinkstock
Booking.com liegt bei den Online-Buchungsportalen in Deutschland vorn.

Der VIR meldet einen schwergewichtigen Zugang. Künftig soll Booking.com den Verband mit seinem Know-how im OTA-Cluster unterstützen.

Booking.com hat sich dem Verband Internet Reisevertrieb (VIR) angeschlossen. Die Buchungsplattform wird den Verband im Cluster der Online Travel Agencies (OTA) mit Know-how unterstützen. "Mit unserem Neuzugang Booking.com sind nun alle großen internationalen Online Travel Agencies im VIR vertreten", sagt VIR-Vorstand Michael Buller.

Nadine Stachel, Regional Manager D/A/CH & Deutschland-Geschäftsführerin, sowie Alexandra Wolframm, Leiterin Public Affairs D/A/CH von Booking.com, erklärten, dass Booking.com mit dem Beitritt zum VIR seine "Vernetzung mit der Branche und die kompetente Interessenvertretung der Anliegen von Online-Reisevermittlern gegenüber politischen Entscheidungsträgern" stärken werde.

Zu den Mitgliedern des VIR gehören unter anderem DER Touristik, A3M, Amadeus Germany, Sunny Cars, Solamento, Paypal, Sleepero, Legoland Holidays, HRS, Sabre, Traffics und etliche weitere Unternehmen aus der Reisebranche.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats