Keine Prognose für 2022

CTS Eventim schafft Sprung in die Gewinnzone

CTS Eventim – hier die Zentrale in Bremen – konnte den Umsatz 2021 kräftig steigern.
Imago Images
CTS Eventim – hier die Zentrale in Bremen – konnte den Umsatz 2021 kräftig steigern.

Der Veranstalter und Ticketverkäufer CTS Eventim hat 2021 wieder mit einem Gewinn abgeschlossen und besser abgeschnitten als erwartet.

Der Jahreskonzernumsatz stieg gegenüber dem stark von Corona-Maßnahmen betroffenen Vorjahr um fast 60 Prozent auf 407,8 Mio. Euro, wie das im MDax notierte Unternehmen mitteilt.

Unter dem Strich verbuchte der Vorstand nach einem Verlustjahr einen Gewinn von 87,9 Mio. Euro. Bei beiden Kennziffern entwickelte sich CTS Eventim deutlich besser als von Analysten hochgerechnet.


Eventim hatte vergangenes Jahr 36 Mio. Euro Corona-Hilfen erhalten, die Bewilligung weiterer Hilfen über zehn Millionen Euro stünden noch aus, teilte das Unternehmen Ende Februar mit. 

Eine konkrete Prognose für das laufende Jahr will der Vorstand nicht wagen. Auch wenn das Management "zuversichtlich" sei, machten die bestehenden Unsicherheiten aufgrund der Corona-Pandemie und der geopolitischen Situation ein genaues Bild unmöglich.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats