Im Februar in Köln

Karneval der Touristik nimmt konkrete Formen an

Das Bühnenbild ist passend zum Motto "Tierisch jot".
Conneccted
Das Bühnenbild ist passend zum Motto "Tierisch jot".

Das bunte Bühnenbild ist schon fertig und passt zum Motto "Tierisch joot". Und auch sonst sind die Vorbereitungen für den Touristik-Karneval am 2. Februar 2022 in Köln weit vorangeschritten.

Mehr als 20 Jahre luden die Rewe und die DER Touristik zum Karneval nach Köln ein. Nun haben sich Christiane Blaeser von der Eventagentur Conneccted und der frühere Lufthansa- und Bahnmanaher Jürgen Büchy als "Urlaubsjecken" zusammengeschlossen, um am 2. Februar 2022 die Feier neu aufleben zu lassen. Schließlich gehöre die Sitzung zum "Brauchtum der Touristik", meinen die beiden. Nach der harten Zeit der Pandemie müsse mal wieder gefeiert werden.

Es gibt keinen Hauptsponsor mehr, sondern die Karten für die Zwölfertische können von Unternehmen, die Geschäfts- und Vertriebspartner einladen wollen, erworben werden. Oder Interessierte legen für einen Tisch zusammen. Rund drei Viertel der Tische sind bereits reserviert, berichten Blaeser und Büchy. "Das wird wirklich ein Abend für die gesamte Branche, von Reisebüros über Veranstalter bis zu Kreuzfahrt-Reedereien und Airlinern", sagt Blaeser.
Die jährliche Karnvevalsparty der Touristik, hier ein Bild von dem Abend der DER Touristik 2018, soll ab 2022 wieder aufleben.
DER Touristik
Die jährliche Karnvevalsparty der Touristik, hier ein Bild von dem Abend der DER Touristik 2018, soll ab 2022 wieder aufleben.

Der "Karneval der Urlaubsjecken" soll im Theater am Tanzbrunnen direkt am Rhein in Köln stattfinden. Rund 800 Gäste haben Platz. Es treten Stars des Kölner Karnevals auf, gebucht sind unter anderem die Höhner, Brings, Cat Ballou und die Klüngelköpp. Hinterher wird in der Disko weitergefeiert. Alle Getränke, das Büfett und ein Mitternachtssnack sind im Preis enthalten.

Wie in früheren Jahren wird fvw|TravelTalk wieder einen Platz im Elferrat an einen Counter-Profi verlosen. Diese Verlosung startet Anfang Dezember. Mehr Informationen zu der Veranstaltung gibt es unter diesem Link.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats