fvw|TravelTalk Kongress 2. bis 5. November

Deep-Dive in eine virtuell ergänzte Realität

Jerome Güls ist Head of Business Development und Teilhaber der Yona App.
privat
Jerome Güls ist Head of Business Development und Teilhaber der Yona App.

Die Digitalisierung hält Einzug in der Reisebranche. Zu den jüngsten Entwicklungen gehören Angebote aus dem Bereich Augmented Reality. Was sich dahinter verbirgt und wie Touristiker die ergänzenden Realitäten nutzen können, erklärt Experte Jerome Güls beim Kongress in Antalya.

Die reale Welt verzahnt sich mit der virtuellen. Das ist die Idee von Augmented Reality (AR), der erweiterten Realität. Und die Technik dahinter lässt sich laut Jerome Güls, Senior Berater bei der Hamburger Firma Management Angels und Head of Business Development sowie Teilhaber bei Yona App, gut und sinnvoll in der Touristik anwenden.
Hier erfahren Sie mehr über die Anmeldung
Die Teilnahme am fvw|TravelTalk Kongress kostet für Abonnenten 690 Euro (plus Mehrwertsteuer), für Nicht-Abonnenten 790 Euro. Der Preis umfasst den Eintritt für den Kongress, den Flug mit Sun Express ab sieben Airports, ein Einzelzimmer im Topkapi Resort mit All-Inclusive-Verpflegung sowie die Teilnahme an den drei Abendveranstaltungen und Ausflügen. Die ursprünglich vorgesehene 2G-Regelung entfällt im Zuge der allgemeinen Corona-Lockerungen. Zur Anmeldung (Anmeldeschluss ist der 14. Oktober) gelangen Sie hier.

Das Yona Team hat mit der App eine AR-White-Label-Lösung für jedermann geschaffen, damit Nutzer die analoge Welt einfach um digitale Elemente erweitern können, die dann in diversen Lebenssituationen einen Mehrwert schaffen.

Städte können darüber Touristen steuern, Event-Anbieter Tickets verkaufen, Museen spielerisch Zusatz-Informationen liefern und Print-Material kann mit digitalen Inhalten erweitert und verbunden werden. Dank 3D-Animationen, Edutainment und Gamification ist ein Spaßfaktor inklusive.

Beliebt bei Reisenden

Laut einer Bitkom-Studie aus dem Jahr 2021 ist das Interesse der Reisenden an AR groß: 60 Prozent der Befragten würden die Technik beispielsweise zur Orientierung am Reiseziel nutzen. Jerome Güls erklärt auf dem Kongress in Antalya, was möglich ist – und das an ganz praktischen Beispielen.

Welchen Mehrwert kann Augmented Reality im Tourismus-Marketing bieten? Von der Erweiterung von Katalogen und Broschüre hin zum digitalen Stadtplan oder einer interaktiven Tour ähnlich einer Schnitzeljagd über das eigene Smartphone – Güls will deutlich machen, welche Medien welche Möglichkeiten bieten, um das Erlebnis von Gästen abzurunden und die Vermarktung von Destinationen und touristischen Angeboten zu optimieren.

Breites Spektrum an Themen

Jerome Güls ist nur einer von vielen Speakern, die in Antalya beim fvw|TravelTalk Kongress dabei sein werden. Auch Vertreter vieler großer Veranstalter, wichtiger Vertriebsorganisationen und Fluggesellschaften sind vor Ort. Hier finden Sie das gesamte Programm.

Programm Tag 1 (3. November) Hauptbühne

Uhrzeit

Thema

08:30

Registrierung und Kaffee

09:00

Begrüßung und Einführung
FVW Medien und Grußworte aus der türkischen Reisebranche

09:30

Die touristische Zukunft der Türkei
Rede und Q&A mit Mehmet Ersoy, Minister für Kultur und Tourismus der Türkei

10:00

Wohin steuert Europas größter Touristik-Konzern?
Sebastian Ebel, designierter Vorstandsvorsitzender TUI Group, im Interview mit Chefredakteur Klaus Hildebrandt.

10:30

Big Picture – Welche Kräfte und Megatrends unsere Zukunft gestalten
Andreas Steinle, Geschäftsführer Zukunftsinstitut Workshop

11:00

CEO-Panel: Kostenexplosion, Corona-Auswirkungen, Strukturveränderungen:
Wohin steuert die Touristik im Jahr 2023 und danach?

Ingo Burmester, CEO Central Europe, DER Touristik
Ralph Schiller, CEO FTI Group
Stefan Baumert, CEO TUI Central Europe
Gerald Kassner, Geschäftsführer Schauinsland-Reisen
Georg Welbers, Geschäftsführer Alltours
Moderation: Klaus Hildebrandt (fvw|TravelTalk)

11:45

Aviation-Panel: Herausforderungen, wohin man schaut - Wie will die Luftfahrt die Zukunft meistern?
Max Kownatzki, CEO Sun Express
Heike Birlenbach, Senior Vice President Customer Experience Lufthansa Group
Jens Bischof, CEO Eurowings
Ralph Beisel, Hauptgeschäftsführer Flughafen-Verband ADV
Moderation: Rita Münck, Chefreporterin fvw|TavelTalk

12:30

Nachhaltigkeit: Warum die Reisebranche ihrer Verantwortung viel stärker gerecht werden muss
Sören Hartmann, Touristik-Vorstand Rewe Group und Präsident des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft

13:00

Mittagspause

14:30

Vertriebspanel: KI, Social Media, Chatbots – Wie fit ist der Vertrieb für den Kunden der Zukunft?
Thomas Bösl, Geschäftsführer RTK und Sprecher QTA
Dominik Faber, Geschäftsführer Reise Check24
Ute Dallmeier, Geschäftsführerin LCC Niederrhein
Markus Orth, Geschäftsführer Lufthansa City Center
Moderation: Rita Münck (fvw|TavelTalk)

15:15

Medien, Banking und jetzt CEO eines europäischen Reisunternehmens:
Was die Touristik von anderen Branchen lernen kann – und umgekehrt

Live-Talk mit Laura Meyer, CEO Hotelplan Group

15:45

Kaffeepause / Networking

16:15

Talentwettbewerb Top unter 30: Wie der Nachwuchs die Touristik aufmischen will
Talk und Präsentation der Gewinner

16:45

Die Potenziale der Blockchain-Technik: Das neue Betriebssystem der Touristik?
Ralf Usbeck, CEO Chain4Travel und Peakwork

17:15

How Travel Technology shapes the Business of the Future
Traci L. Mercer, Senior Vice President Leisure Travel, Sabre

Programm Tag 2 (4. November): Deep-Dive-Sessions und Masterclasses

Uhrzeit

Deep-Dive-Sessions

9:00

Blockchain: So funktioniert die Technik in der touristischen Praxis
Anke Hsu, Head of Business Development, Chain4Travel

10:00

Aktiv- und Kulturreisen in der Türkei: Die Potenziale abseits von Sonne und Strand
Esra Güler, Director, Türkiye Tourism Promotion and Development Agency
Deniz Ugur, Geschäftsführer Bentour Reisen
Altan Tarakci, Head of Yield & Product, Öger Tours
Önder Sancarbarlaz, Reisebüro Sancarbalaz Tours und DRV-Arbeitsgruppe Kulturtourismus

10:45

Kaffeepause / Networking

11:30

Augmented Reality: Neue Vermarktungschancen für Destinationen und Tourismus-Anbieter
Jerome Güls, Berater im Bereich Digitalisierung und Teilhaber von Yona App

12:15

Metaverse: So kann die Touristik die neue virtuelle Welt nutzen
Professor Armin Brysch, Fakultät Tourismus-Management, Hochschule Kempten


Der Programmablauf ist wie folgt:

Mittwoch, 2. November: Anreise. Abends Get-together im Tagungshotel Topkapi Palace
Donnerstag, 3. November: ganztägiger Kongress, Abendveranstaltung
Freitag, 4. November: vormittags Deep-Dive-Sessions und Masterclasses, nachmittags Ausflüge, Abendveranstaltung
Samstag, 5. November: Abreise am Vormittag

Zur Anmeldung (Anmeldeschluss ist der 14. Oktober) gelangen Sie hier.










Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats