Bootsvermietung

Boataround baut das Angebot in Deutschland aus

Die Online-Buchungen für Bootsurlaub haben sich seit 2019 verzehnfacht.
Pixabay
Die Online-Buchungen für Bootsurlaub haben sich seit 2019 verzehnfacht.

2016 erfolgte der Eintritt des Online-Portals Boataround.com hierzulande. Mittlerweile stellt der deutsche Markt etwa ein Viertel der gesamten Buchungen – mit klarer Präferenz für drei Ziele.

Anlässlich des fünfjährigen Agierens in Deutschland legt die Plattform für Boote und Yachten Daten zur Buchungsentwicklung und zu den Präferenzen der deutschen Kunden vor.

Im Vor-Corona-Jahr 2019 stammten lediglich 228 Reservierungen aus Deutschland. Im aktuellen Jahr sind es 2000 Reservierungen, was etwa ein Viertel der weltweiten Buchungen des Unternehmens ausmacht.

Die Nutzung der Schiffe kann je nach Angebot mit und ohne Bootsführerschein erfolgen. Reisebüros erhalten gestaffelt nach dem jeweiligen Umsatz eine Provision zwischen zehn und 15 Prozent.



Die Deutschen buchen vor allem für die Destinationen Kroatien, Griechenland und Italien. Allein in Italien stehen mehr als 1700 Yachten ab 74 Euro pro Tag zur Verfügung. Mit über 4600 Yachten bietet Kroatien das größte Angebot für Boataround-Nutzer. Preise beginnen hierbei bei 23 Euro pro Tag.

Aufgrund des großen Interesses der Deutschen an Bootsanmietungen im eigenen Land will das Unternehmen bis Ende 2022 rund 25 Prozent mehr Boote anbieten und damit auf knapp 800 kommen. Zu den neuen Destinationen gehören Hamburg, der Bodensee und Fehmarn.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

Themen
Jubiläum


stats