Vorstand, Rechtsform, Aufsichtsrat

Flixmobility baut großflächig um – für den Börsengang?

Das – bislang gleichberechtigte – Flixbus-Gründerteam Daniel Krauss, Jochen Engert und André Schwämmlein. Schwämmlein wird nun CEO der neuen Flixmobility SE.
Flixbus
Das – bislang gleichberechtigte – Flixbus-Gründerteam Daniel Krauss, Jochen Engert und André Schwämmlein. Schwämmlein wird nun CEO der neuen Flixmobility SE.

Flixmobility wandelt sich – und das  massiv. Der Mobilitätsanbieter wird zur SE, das Grundkapital ist somit künftig in Aktien zerlegt. Und auch personell bewegt sich einiges. Vor allem bei den Gründern.

Zehn Jahre nach ihrer Gründung nähert sich die Flixmobility GmbH mit einem großen Schritt dem Thema Börsengang. Die Münchner, die vor allem mit ihren Marken Flixbus und Flixtrain aktiv sind, geben sich zum 1. April eine neue Rechtsform und werden zur SE.

Die Abkürzung steht für Societas Europaea, die stark der deutschen AG ähnelt. Sie ist eine Kapitalgesellschaft mit 120.000 Euro Mindestkapital, das in Aktien zerlegt ist.

Der Schritt dürfte eine der letzten Vorbereitungen auf den lange erwarteten Börsengang des Mobilitätsanbieters sein, der mittlerweile laut Beobachtern wohl mindestens drei Milliarden Euro wert ist.

Vor diesem Hintergrund ist auch eine Personalie zu verstehen, die im gleichen Atemzug verkündet wurde: Condor-CFO Christoph Debus wechselt im März auf die gleiche Position bei Flixmobility.

In der Führung von Flixmobility kommt es im Rahmen der Neufirmierung zu einem Stühlerücken. Das bisherige gleichberechtigte Geschäftsführer-Dreigestirn, das aus den Gründern André Schwämmlein, Daniel Krauss und Jochen Engert besteht, geht in dieser Form auseinander.

Fortan wird André Schwämmlein als CEO fungieren und dabei die Geschäftsbereiche Flixbus und Flixtrain, die kommerziellen Funktionen sowie den Bereich Kommunikation, Politik und Nachhaltigkeit führen. Ihm zur Seite steht – neben Debus – Daniel Krauss, der als CIO die Bereiche Technology sowie People Management verantworten wird.

Jochen Engert wechselt zum 1. April in den Aufsichtsrat, allerdings nicht als Vorsitzender. Geleitet wird das Gremium von Achim Berg, Vorsitzender beim Digital-Verband Bitkom und Operating Partner beim Flixmobility-Großinvestor General Atlantic.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats