United Continental

Massiver Gewinneinbruch

Niedrige Ticketpreise setzen momentan dem Mega-Carrier United Continental zu.
United
Niedrige Ticketpreise setzen momentan dem Mega-Carrier United Continental zu.

Das zweite Quartal lief für den größten Carrier der Star Alliance alles andere als gut. Der Gewinn halbierte sich.

Der US-Mega-Carrier United Continental hat im zweiten Quartal vor dem Hintergrund niedrigerer Ticketpreise einen Gewinneinbruch erlitten. Unter dem Strich sackte dieser um gut die Hälfte auf 588 Mio. US-Dollar ab. Der Umsatz fiel um gut fünf Prozent auf 9,4 Mrd. Dollar. Im nachbörslichen Handel legte der Aktienkurs dennoch um 1,5 Prozent zu, Experten hatten noch Schlimmeres erwartet. United Continental profitierte von geringeren Treibstoffkosten und Einsparungen im operativen Betrieb.

Für gute Stimmung unter den Anlegern sorgte auch die Ankündigung eines neuen Aktienrückkauf-Programms. Dieses Mal will das Unternehmen für zwei Milliarden Dollar eigene Anteilscheine erwerben. Das im Juli 2015 angekündigte Programm über drei Milliarden Dollar ist nahezu ausgeschöpft. (dpa)

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats