Südamerika-Route

Condor fliegt nach Ecuador

Quito ist die höchstgelegene Hauptstadt der Welt.
Turismo de Quito
Quito ist die höchstgelegene Hauptstadt der Welt.

Eine außergewöhnliche Strecke dürfte Condor im Winterflugplan 2018/19 anbieten, der nun bereits buchbar ist. Nonstop soll es ab Frankfurt nach Ecuador gehen.

Der Ferienflieger Condor nimmt zum Winter 2018/19 eine neue Nonstop-Flugverbindung von Frankfurt nach Ecuador auf. Die Hauptstadt Quito soll zweimal pro Woche angeflogen werden. Als Flugtage in Richtung Westen sind Dienstag und Freitag vorgesehen.

Quito ist der Ausgangspunkt für Reisen durch das südamerikanische Land. Die Metropole liegt auf einer Höhe von rund 2850 Metern in den Anden und ist damit die höchstgelegene Hauptstadt der Welt. „Wir freuen uns sehr darüber, unseren Kunden dieses neue Ziel anbieten zu können“, sagt Condor-Chef Ralf Teckentrup.

Neben der neuen Destination erhöht der Ferienflieger auch auf bestehenden Routen die Frequenzen. So wird Cancun im Winter täglich angeflogen. Kapstadt und Mombasa in Afrika sowie Santo Domingo (Dominikanische Republik) legen von drei auf vier Flüge pro Woche zu. Auch Mauritius kriegt im Winter 2018/19 eine zusätzliche Rotation auf dann insgesamt fünf Flüge pro Woche und Richtung. „Frankfurt ist nach wie vor unsere Langstrecken-Basis, daher bauen wir unser Angebot hier kontinuierlich aus“, sagt Teckentrup. (LS/dpa)

Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats