Personalmangel

Iata verspricht Lösung für das Flugchaos

Der heutige Iata-Chef Willie Walsh war als Chef des IAG-Konzerns früher einer der wichtigsten Airline-Manager Europas.
Getty Images for BA - IAG
Der heutige Iata-Chef Willie Walsh war als Chef des IAG-Konzerns früher einer der wichtigsten Airline-Manager Europas.

Die Luftfahrt kämpft mit hohen Kerosinpreisen und Personalmangel bei einer gleichzeitig hohen Nachfrage nach Flügen. Doch Iata-Chef Willie Walsh äußert sich trotz allem optimistisch.

Willie Walsh, Generaldirektor der Iata, hat sich kürzlich angesichts des Flugchaos an zahlreichen internationalen Flughäfen zu Wort gemeldet. Für das Flugchaos seien Verzögerungen bei der Erlangung von Genehmigungen für neues Personal ausschlaggebend. 



"Das Problem ist, dass Sie mit dem Training nicht beginnen können, bis Sie die Sicherheitsüberprüfung haben. Du bietest ihnen einen Job an, sie nehmen ihn an, und dann musst du diese drei Monate durchmachen, um eine Sicherheitsüberprüfung zu erhalten. Die Leute werden nicht herumhängen und darauf warten. Sie werden gehen und sich woanders einen Job suchen", zitiert der englischsprachige Dienst der Nachrichtenagentur Reuters Walsh.

Der Iata-Chef stuft diese Verzögerungen als "vorübergehend" ein. Es werden Lösungskonzepte erarbeitet, um die rasant steigende Nachfrage nach Flügen decken zu können. Es gebe schließlich auch keine Probleme auf allen Flughäfen der Welt. "Ohne Frage, was wir im Moment sehen, ist eine sehr, sehr starke Nachfrage auf der ganzen Welt. Sie ist stärker als wir erwartet hatten", meint Walsh.



Der Anstieg der Energiepreise stelle eine weitere Belastung dar. Die Corona-Krise habe dazu geführt, dass die Kerosinpreise aufgrund knapper Raffineriekapazitäten noch stärker in die Höhe geschossen seien als die Rohölpreise. Doch Walsh erwartet, dass sich die Spanne auf ein normaleres Niveau verringern werde. 

1 Kommentar

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

1.
Andreas Weghorn
Erstellt 8. Juni 2022 11:19 | Permanent-Link
bearbeitet

Da muss der liebe Herr Walsh wohl mal wieder selber ran ... Wird dann wohl Zeit für eine Neuauflage der Willie Walsh Spielereihe :) Dürfte dann Nummer 3 sein nach 2008 und 2010 ;)

https://www.spiegel.de/reise/aktuell/spiel-terminal-panic-willies-kampf-gegen-das-koffer-chaos-a-544767.html
https://www.dailymail.co.uk/news/article-1262105/Willie-Walsh-star-new-game--watch-striking-cabin-crew.html

Erinnert einen stark an die restliche Politik – hat ja keiner kommen sehen ...



stats