Noch dieses Jahr

Airbus liefert letztes A380-Modell aus

Eine ihrer A380-Modelle ließ sich die in Dubai beheimatete Emirates Airline anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Vereinigten Arabischen Emirate gleich in einer Sonderlackierung ausliefern.
Emirates
Eine ihrer A380-Modelle ließ sich die in Dubai beheimatete Emirates Airline anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Vereinigten Arabischen Emirate gleich in einer Sonderlackierung ausliefern.

Der Flugzeug-Hersteller Airbus wird die letzten drei Großraumflieger der A380-Reihe noch in diesem Jahr an Emirates Airline ausliefern.

Die allerletzte bestellte Maschine "soll im November in die Flotte aufgenommen werden, womit der ursprüngliche Auslieferungszeitpunkt von Juni 2022 vorgezogen wird", wie die Fluggesellschaft mitteilt. Emirates ist größter Abnehmer der A380. "Mit diesen Auslieferungen wird die A380-Flotte von Emirates im November insgesamt 118 Flugzeuge umfassen", heißt es in der Mitteilung.

Airbus hatte Anfang 2019 beschlossen, dass die Produktion des weltgrößten Passagierjets A380 eingestellt wird. Der doppelstöckige Passagierjet hatte Airbus schon länger große Sorgen bereitet. In den vergangenen Jahren hatte kaum noch eine Airline ein Modell geordert. Airbus drohten, die Bestellungen auszugehen. Insgesamt wurden seit dem A380-Programmstart Mitte des vorigen Jahrzehnts 251 Exemplare bestellt, von denen bislang 248 ausgeliefert wurden.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.

stats