Neue Flugziele

USA genehmigen Joint Venture von Delta und Latam

Delta Air Lines hat kürzlich bei Boeing 100 solcher B-737 Max 10 bestellt.
Boeing
Delta Air Lines hat kürzlich bei Boeing 100 solcher B-737 Max 10 bestellt.

Das US-Verkehrsministerium genehmigt das Joint Venture zwischen Delta Air Lines und Latam genehmigt. Die Fluggesellschaften verfügen bereits über ein Code Sharing für 20 Strecken zwischen Nord- und Südamerika.

Durch die Genehmigung des US-Verkehrsministeriums (DOT) können Delta Air Lines und die Latam Airlines Group Fluggästen künftig gemeinsame Flüge zu gut 300 Destinationen in den USA, Kanada und Südamerika (Brasilien, Chile, Kolumbien, Paraguay, Peru und Uruguay) anbieten.


Die Zulassung erlaubt Delta und der Latam Airlines Group, inklusive Latam Airlines Brasil, Latam Airlines Colombia, Latam Airlines Peru und Latam Airlines Paraguay, enger zu kooperieren.

Roberto Alvo, CEO der Latam Airlines Group, sagte gegenüber "Airport Technology": "Die Genehmigung durch das DOT wird zum Beginn der Zusammenarbeit mit Delta führen, um den Kunden von Latam und Delta mehr und bessere Vorteile zu bieten, wie zum Beispiel schnellere Verbindungen und das gemeinsame Sammeln von Meilen in Vielflieger-Programmen."

"Ich bin mir sicher, dass wir mit der Zeit die besten Verbindungen anbieten und gleichzeitig einen nachhaltigen Blick in die Zukunft einbauen können."

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats