Neue Abteilung

Etihad Airways will Revenue Management stärken

Arik De erhält bei Etihad Airways eine neue Aufgabe und mehr Kompetenzen.
Etihad Airways
Arik De erhält bei Etihad Airways eine neue Aufgabe und mehr Kompetenzen.

Golf Carrier Etihad schafft eine neue, auf Umsatzsteigerung und -optimierung ausgerichtete Geschäftseinheit. Der Leiter der neuen Abteilung kommt aus dem eigenen Haus.

Die Corona-Pandemie hat auch Etihad hart getroffen. Mit dem aktuellen Aufschwung der Airline-Branche will auch der National-Carrier aus Abu Dhabi wieder durchstarten. Helfen soll dabei unter anderem die neu geschaffene Revenue Division.

Geleitet wird die Abteilung von Arik De, der zum Chief Revenue Officer (CRO) ernannt wurde. Für De kein ganz neues Aufgabengebiet, schließlich ist er seit April 2022 als Vice President of Revenue & Commerce bei Etihad Airways für die Bereiche Revenue Management und E-Commerce zuständig. In der neu geschaffenen Position, die dem Chief Executive Officer (CEO) unterstellt ist, ist De unter anderem für die Bereiche Revenue Management, Distribution & E-Commerce, Network Planning, Alliances & Joint Ventures, Aeropolitical & Industry Affairs sowie Etihad Guest, das Treueprogramm der Fluggesellschaft zuständig.

"Mit der raschen Rückkehr des weltweiten Reiseaufkommens auf Vor-Pandemie-Niveau haben wir die einmalige Chance, unsere führende Position bei Etihad Airways auszubauen und zu stärken", so CEO Antonoaldo Neves. "Unsere neue Revenue Division wird hochmoderne Revenue-Management-Funktionalitäten haben, unsere Airline-Partnerschaften erweitern und unser Netzwerk ausbauen, um unseren Kunden zu dienen und einen Beitrag für unsere Heimat Abu Dhabi zu leisten", so der Airline-Chef weiter. Der neue Revenue-Verantwortliche habe in den letzten neun Monaten eine substantielle Umsatzentwicklung vorangetrieben, und er freue sich auf eine engere Zusammenarbeit, wenn man die Zusammenhänge, die für die finanzielle Nachhaltigkeit entscheidend seien, weiter ausbaue.

De begann seine berufliche Laufbahn vor über 20 Jahren im Finanzbereich des Internationalen Währungsfonds und war in den letzten 15 Jahren in der Luftfahrtindustrie tätig. Zuvor hatte er laut Etihad führende Positionen bei West Jet, Air Asia, Aeroméxico und zuletzt bei TAP Air Portugal inne, wo er Chief Revenue & Network Officer war.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats