Nach Leichenfund

Lufthansa fliegt wieder nach Teheran

Nach dem Fund einer Leiche im Fahrwerkschacht eines Airbus-Jets hat der Lufthansa-Konzern seine Direktflüge nach Teheran am Samstag wieder aufgenommen.

Der Flug mit der Nummer LH600 startete am Nachmittag von Frankfurt aus in die iranische Hauptstadt, wie das Unternehmen auf Anfrage mitteilte. Die Flüge würden "nach eingehender Bewertung mit internen Experten und Behörden" fortgesetzt.

Wartungsmitarbeiter am Flughafen Frankfurt hatten am Donnerstag im Fahrwerkschacht eines aus Teheran kommenden Airbus A340 eine männliche Leiche entdeckt. Der Konzern hatte danach mehrere Flüge in den Iran gestrichen. Zur Identität des Toten wurde weiterhin nichts bekannt.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats