Mehr Frequenzen

ANA stockt das Angebot nach Tokio auf

Die japanische ANA fliegt häufiger nach Frankfurt. Zum Einsatz kommen Boeing-Dreamliner, wie hier im Bild.
ANA
Die japanische ANA fliegt häufiger nach Frankfurt. Zum Einsatz kommen Boeing-Dreamliner, wie hier im Bild.

Die All Nippon Airways baut ihr Flugangebot in Deutschland aus. Davon profitieren Gäste auf der Route Frankfurt–Tokio. Es kommt ein zweiter täglicher Flug.

Künftig wird es also 14 Flüge pro Woche von der japanischen Airline ab Frankfurt nach Tokio geben. Mit Start des Winterflugplans will ANA wieder genauso oft zwischen den beiden Metropolen unterwegs sein wie vor der Corona-Krise. Der zweite tägliche Flug startet folglich am 30. Oktober 2022 erstmals.

Dann wird das Star-Alliance-Mitglied wieder zweimal täglich und 14-mal pro Woche zwischen dem Rhein Main Airport und Tokio-Haneda fliegen. Seit August war die Airline immerhin bereits wieder zwölfmal pro Woche auf der Strecke unterwegs. Die täglichen Flüge ab München sowie ab Düsseldorf nach Tokio bleiben allerdings noch ausgesetzt.

ANA-Fluggäste haben in Frankfurt während der Winterflugperioe die Auswahl zwischen einem Abflug nach Tokio am späten Vormittag (Abflug: 12.10 Uhr) und einem am Abend (Abflug: 20.45 Uhr). Die Flüge werden mit einer modernen Boeing 787 ("Dreamliner") angeboten.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats