Korrigierte Prognose

Ryanair erwartet höheren Gewinn

Weiter im Aufwind: Bei Ryanair laufen die Geschäfte besser als erwartet.
Ryanair
Weiter im Aufwind: Bei Ryanair laufen die Geschäfte besser als erwartet.

Die Geschäfte laufen bei Ryanair besser als zunächst erwartet. Daher schraubt Europas größter Billigflieger seine Gewinnerwartung für das laufende Geschäftsjahr nach oben.

Nach einem überraschend gut verlaufenen dritten Geschäftsquartal hat Ryanair seine Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2022/23 nach oben korrigiert. So gehen die Verantwortlichen nun von einem nach Abzug von Steuern und um Sondereffekte bereinigten Jahresgewinn in Höhe von 1,3 bis 1,4 Mrd. Euro aus.

Zuvor hatte Ryanair Gewinn zwischen 1,0 und 1,2 Mrd. Euro erwartet. Voraussetzung für den höheren Überschuss sei, dass es keine unvorhersehbaren negativen Ereignisse gebe, teilte die Fluggesellschaft jetzt mit. Das Unternehmen rechnet für das am 30. März endende Geschäftsjahr weiterhin mit 168 Mio. Passagieren.

Im dritten Quartal dürfte ein Gewinn von knapp 200 Mio. Euro erzielt worden sein, hieß es weiter. In der Urlaubssaison sei ein starker Nachholbedarf der Kunden festgestellt geworden.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

Themen
Ryanair


stats