Jungfernflug (mit Karte und Galerie)

Erster Condor Airbus 330 Neo ist gelandet

Der Condor Airbus 330 Neo ist um 3.10 Uhr (MEZ) auf dem Airport Port Louis gelandet.
Screenshot/Flightradar24
Der Condor Airbus 330 Neo ist um 3.10 Uhr (MEZ) auf dem Airport Port Louis gelandet.

Der Jungfernflug des Condor Airbus 330 Neo ist gelungen. Die Maschine landete etwas verspätet auf dem Airport Port Louis.

Der erste Condor Airbus 330 Neo hat seinen ersten kommerziellen und ausgebuchten Flug von Frankfurt nach Mauritius absolviert. Der Flieger landete am Morgen des 28. Dezember um 3.11 Uhr (MEZ) am Airport Port Louis. Er soll im Rahmen einer kleinen Zeremonie am Airport in Empfang genommen werden.

Vorzeigejet: Condor-Chef Ralf Teckentrup führt durch erste A-330 Neo



An Bord des Jets lassen sich drei Sitzklassen vorfinden: Economy Class (216 Sitze), Premium Economy Class (64 Sitze), Business Class (30 Sitze). Vorteilhaft ist, dass sich die Sitze in der Business Class zu flachen Betten mit einer Liegefläche von 1,99 Metern umwandeln lassen. Zudem befinden sich dort jeweils vier Sitze, die später als Prime Seats vermarktet werden sollen. Sie weisen eine Liegefläche von 2,10 Meter auf.

Jeder Sitzplatz verfügt über Inflight-Entertainment mit Connectivity an Bord und in bester 4K-Auflösung, USB-A/USB-C und Steckdosen. Das Unterhaltungsprogramm setzt sich aus mehr als 200 Unterhaltungsoptionen zusammen.





Der Condor Airbus 330 Neo vor seinem Jungfernflug.
Condor
Der Condor Airbus 330 Neo vor seinem Jungfernflug.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats