Hongkong-Flüge

Cathay Pacific kehrt nach Zürich zurück

Auf der Zürich-Hongkong-Route im Einsatz: Der Airbus 350-900 bietet Platz für 280 Passagiere.
Cathay Pacific
Auf der Zürich-Hongkong-Route im Einsatz: Der Airbus 350-900 bietet Platz für 280 Passagiere.

Ab dem 2. Dezember 2022 und dann immer freitags nimmt Cathay Pacific wieder Flüge von Zürich nach Hong Kong und darüber hinaus ins Programm. Auch dafür gelten kulante Umbuchungsregeln.

Der Carrier bedient die Freitag-Verbindung mit einem Airbus 350-900, der Platz für 280 Passagiere in einer Drei-Klassen-Konfiguration (Business, Premium Economy und Economy) bietet. Anschlussflüge bestehen in Hongkong unter anderem nach Australien und Südostasien.

Erst kürzlich hat die Fluggesellschaft angekündigt, die Frequenz ihrer Flüge von Frankfurt nach Hongkong im Oktober und November dieses Jahres auf drei Verbindungen pro Woche zu erhöhen.

Die Finanzmetropolen Zürich und Hongkong versprechen eine zahlungskräftige Nachfrage, wie auch Ashish Kapur, Area Manager für Nordeuropa bei Cathay Pacific, anmerkt: "Zürich und Hongkong sind zwei der weltweit führenden Finanzzentren, in denen hochwertiger Service geschätzt wird, und wir sehen eine große Nachfrage für Reisende mit hohen Qualitätsansprüchen – insbesondere auf der Langstrecke."

Reisende können dann auch den Service "Fly Ready" nutzen. Dabei überprüft die Fluggesellschaft im Voraus die Dokumente aller Passagiere, die Hong Kong als finale Destination ansteuern, um einen schnelleren Check-in zu ermöglichen. Und mit dem Service "Fly (Worry) Free" können Reisende unbegrenzte Änderungen an ihren Buchungen ohne die üblichen Gebühren vornehmen. Dies gilt für Buchungen bis zum 31. Dezember 2022, danach räumt Cathay eine zusätzliche kostenlose Umbuchung ein.


Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats