+ Geplatzter Niki-Deal

TUI zeigt sich überrascht

TUI-Airline-Chef Henrik Homann hat mit Etihad über den TUIfly/Niki-Deal verhandelt.
TUI
TUI-Airline-Chef Henrik Homann hat mit Etihad über den TUIfly/Niki-Deal verhandelt.

Für den TUI-Konzern, vertreten durch Airline-Chef Henrik Homann, ist die Absage von Etihad am Mittwochabend offenbar überraschend gekommen. Die Folge: TUIfly muss nun ohne Niki klar kommen – und umgekehrt. Per Videokonferenz haben sich unter anderem Homann auf Seiten

Jetzt Angebot wählen und weiterlesen!

1 Monat

5 €
  • danach 18 € / mtl.
  • 13 € sparen

12 Monate

99 €
  • nur für kurze Zeit
  • 120 € sparen

24 Monate

179 €
  • größter Preisvorteil
  • 259 € sparen

fvw|TravelTalk Digital

  • Vollzugriff auf fvw.de inkl. E-Paper
  • PepXpress-Ausweis für 2 Jahre kostenlos
  • Ermäßigungen bei allen Events
stats