Flughafenarbeiter

Bundesagentur für Arbeit erleichtert Anwerbung

Helfer gesucht: Auch die Gepäckbeförderung leidet unter dem Personalmangel.
Fraport AG
Helfer gesucht: Auch die Gepäckbeförderung leidet unter dem Personalmangel.

Die Bundesagentur für Arbeit hat grünes Licht für die vorübergehende Anwerbung von 2000 Flughafenmitarbeitern aus der Türkei gegeben.

Die Sonderregelung ist befristet und gilt nur für Arbeitsverträge, die spätestens am 6. November enden, wie die Bundesagentur am Mittwoch mitteilte.


Die deutschen diplomatischen Vertretungen in der Türkei müssten nun nicht mehr in jedem Einzelfall eine Erlaubnis der Bundesagentur für die Beschäftigung an einem deutschen Flughafen einholen. Zuerst hatte "The Pioneer" berichtet.

Die Anwerbung türkischen Flughafenpersonals soll die Personalprobleme lindern, die zu zahlreichen Verspätungen und Beschwerden verärgerter Passagiere geführt haben.

Eingestellt werden dürfen nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die schon in der Türkei an einem Flughafen gearbeitet haben. Der Arbeitgeberverband der Bodenabfertigungsdienstleister im Luftverkehr (ABL) hatte die Bundesagentur gebeten, den Einsatz von 2000 türkischen Arbeitskräften in der Flugabfertigung am Boden zu ermöglichen.

Beim Roundtable von fvw|TravelTalk zu den Problemen an den Flughäfen hatten Experten vor falschen Erwartungen an eine rasche Lösung gewarnt. Die 2000 türkischen Arbeitskräfte könnten zwar für Entlastung sorgen, allerdings fehlt derzeit etwa ein Fünftel der operativen Mitglieder, wie Ralph Beisel, Hauptgeschäftsführer des Flughafenverbandes ADV, sagte.

Die Helfer aus der Türkei sollen vor allem auf dem Vorfeld der Airports eingesetzt werden. Für Entlastung beim Check-in und bei den Sicherheitskontrollen sorgt das nicht.

1 Kommentar

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

1.
Joachim Horn
Erstellt 8. Juli 2022 12:10 | Permanent-Link

Das klingt erst mal ansatzweise positiv, ich frage mich jedoch, wie Arbeitskräfte aus der Türkei die notwendigen Sicherheitsüberprüfungen überstehen sollen, wenn ich als in Deutschland ansässige Person für ein Führungszeugnis (oder gar ein erweitertes Führungszeugnis) wochenlang warten muss. Reicht bei den für die Flughafenarbeit anzuwerbenden Personen jetzt eine Unbedenklichkeitserklärung des Millî İstihbarat Teşkilâtı.



stats