EU-Kommission

Milliardenhilfe für BER genehmigt

Praktisch fertig, aber noch immer nicht in Betrieb: Die große Abflughalle am BER.
Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
Praktisch fertig, aber noch immer nicht in Betrieb: Die große Abflughalle am BER.

Die Finanzierung des noch immer im Bau befindlichen neuen deutschen Hauptstadt-Flughafens ist gesichert. Nun gab auch die EU-Kommission grünes Licht für weitere Staatskredite.

Die EU-Kommission hat eine weitere milliardenschwere Finanzspritze für den neuen Hauptstadt-Flughafen BER genehmigt. Der im Januar angemeldete Kredit in Höhe von 1,1 Mrd. Euro sowie eine Garantie für zusätzliche Kredite von bis zu 1,1 Mrd. Euro stünden mit den EU-Beihilfevorschriften im Einklang, teilte die Brüsseler Behörde nun mit. Die Investitionen erfolgten zu Marktbedingungen und stellten daher keine staatlichen Beihilfen für den Flughafen-Betreiber FBB dar.

Nach Angaben der EU-Kommission ist ein Teil des Geldes für die Lösung technischer Probleme mit dem Brandschutzsystem und für die Verbesserung des Schallschutzes vorgesehen. Zudem solle in den Ausbau der Kapazität investiert werden, da das Verkehrsaufkommen stärker steigen wird als in den Prognosen für das ursprüngliche Projekt angenommen. (dpa)

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats