Bis zu einem Drittel günstiger

Deutsche Bahn bietet Pendler-Ticket für Kurzarbeit

Die Zahl der DB-Fahrgäste soll nun wieder deutlich steigen.
Deutsche Bahn
Die Zahl der DB-Fahrgäste soll nun wieder deutlich steigen.

Statt für den gesamten Monat gilt die neue flexible Netzkarte nur für 20 Tage im Monat. Sie richtet sich an Kurzarbeiter und an Beschäftigte, die mehrere Tage in der Woche von zu Hause aus arbeiten.

Wie berichtet ist die Zahl der Fahrgäste der Deutschen Bahn wegen der Corona-Krise drastisch eingebrochen. Gründe dafür sind neben der Verunsicherung über mögliche Ansteckung vor allem die Umstellung auf Homeoffice bei vielen Beschäftigten sowie die Einführung der Kurzarbeit.

Mit einem neuen Pendler-Netzfahrschein will der Schienenkonzern nun gegensteuern und die Nachfrage wieder ankurbeln. Eine flexible Version des Tickets soll statt für den gesamten Monat nur für jeweils 20 Tage gültig sein. Das berichtet die "Wirtschaftswoche".

Auf diese Weise könnten die Karteninhaber bis zu 33 Prozent ihrer Kosten sparen und somit Teile aus den Verlusten, die aus der Kurzarbeit resultieren, wettmachen. Zudem eigne sich der Fahrschein für alle, die künftig an ein oder zwei Tagen in der Woche von zu Hause aus arbeiten. In Corona-Zeiten besteht bei vielen Unternehmen die Regelung, dass aus Sicherheitsgründen immer nur ein Teil der Belegschaft vor Ort anwesend sein darf. Auf diese Weise soll das Ansteckungsrisiko reduziert werden.

Das Ticket ist vom 14. Juni an erhältlich und bis zum 13. Juni 2021 gültig. Es kann vom 14. Juni an auf dieser Seite gebucht werden.

Insgesamt erwartet die Bahn dem Bericht zufolge eine deutlich schnellere Zunahme der Fahrgastzahl als noch vor wenigen Wochen befürchtet.
Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats