+ Billigflieger

Ryanair präzisiert die Verlustprognose

Ryanair-Boss Michael O'Leary kann auch ernst blicken. Angesichts des erwarteten hohen Verlust aus dem gerade beendeten Geschäftsjahr 2021/22 durchaus angebracht.
Imago / Belga
Ryanair-Boss Michael O'Leary kann auch ernst blicken. Angesichts des erwarteten hohen Verlust aus dem gerade beendeten Geschäftsjahr 2021/22 durchaus angebracht.

Europas größter Billigflieger sieht kurz nach Ablauf des Geschäftsjahres mit Blick auf den bereits erwarteten Verlust etwas klarer. In den zwölf Monaten bis Ende März dürfte vor Sondereffekten ein Fehlbetrag von 350 bis 400 Mio. Euro angefal

Jetzt Angebot wählen und weiterlesen!

1 Monat

5 €
  • danach 18 € / mtl.
  • 13 € sparen

12 Monate

99 €
  • nur für kurze Zeit
  • 120 € sparen

24 Monate

179 €
  • größter Preisvorteil
  • 259 € sparen

fvw|TravelTalk Digital

  • Vollzugriff auf fvw.de inkl. E-Paper
  • PepXpress-Ausweis für 2 Jahre kostenlos
  • Ermäßigungen bei allen Events
stats