9-Euro-Ticket-Überlastung

Metronom schränkt die Fahrradmitnahme ein

Auch auf der Linie Linie RE4/RB41 zwischen Bremen und Hamburg wird die Fahrradmitnahme eingeschränkt.
Pixabay
Auch auf der Linie Linie RE4/RB41 zwischen Bremen und Hamburg wird die Fahrradmitnahme eingeschränkt.

Wegen baulicher Maßnahmen und der Erfahrungen mit dem 9-Euro-Ticket schränkt der norddeutsche Regionalzugbetreiber Metronom die Fahrradmitnahme auf mehreren Strecken vom 10. Juni an ein.

Das Eisenbahnverkehrsunternehmen Metronom schränkt die Mitnahme von Fahrrädern aufgrund des 9-Euro-Ticket-Andrangs und diverser Baumaßnahmen auf mehreren Strecken ein.

  • Auf der Linie RE2 Göttingen–Hannover–Uelzen und auf der Linie RE4/RB41 zwischen Bremen und Hamburg ist die Fahrradmitnahme jeweils am Wochenende von Freitag, 15.00 Uhr, bis Sonntag, 22.00 Uhr, bis auf Weiteres ausgeschlossen. Das heißt, auf diesen Strecken ist freitags ab 15.00 Uhr kein Zustieg mit Fahrrad mehr möglich.
  • Auf der Linie RE3/RB31 Hamburg–Uelzen ist die Fahrradmitnahme aufgrund der großen Sommerbaumaßnahme von DB Netz ab Freitag grundsätzlich und bis auf Weiteres vollständig ausgeschlossen: Ab 15.00 Uhr ist auf der gesamten Strecke kein Zustieg mit Fahrrad mehr möglich.



Bereits über Pfingsten hatte das Unternehmen die Fahrradmitnahme eingeschränkt. Den Gästen wurde empfohlen, keine Fahrräder mitzunehmen, sondern sich Fahrräder am Zielort zu leihen.

Metronom-Sprecherin Miriam Fehsenfeld erklärte, dass die neue Regelung sich nachteilig auf Fahrradausflügler auswirken wird. "Aber wenn wir vor der Wahl stehen, ob wir Menschen oder Fahrräder mitnehmen, dann gehen Menschen vor", sagte Fehsenfeld.  

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats