Wegen Corona

Tag der Bustouristik 2022 auf November verschoben

Die Website für den Tag der Bustouristik informiert über die Verschiebung.
FVW Medien
Die Website für den Tag der Bustouristik informiert über die Verschiebung.

Der 40. Tag der Bustouristik soll auf jeden Fall als Präsenzveranstaltung durchgeführt wurden. Da hatten die Organisatoren keine andere Wahl, als ihn zu verschieben.

Es bleibe beim Veranstaltungsort Wiesbaden und beim "gleichen attraktiven Ambiente", sagt Organisator Dieter Gauf. 

Die unsichere Lage in der Pandemie mit anhaltend hohen Infektions- und Hospitalisierungszahlen und damit einhergehenden behördlichen Restriktionen zwingen Veranstalter und Gastgeber, den großen Branchentreff für die Bus- und Gruppentouristik erstmals und zwar auf den 7. November 2022 zu verschieben, heißt es weiter.

Die Gesundheit der Teilnehmer habe absolute Priorität. Gemeinsam mit Wiesbaden Congress & Marketing nehme man den Infektionsschutz und die erforderlichen Hygienevorschriften sehr ernst.


Anders als beim 39. Tag der Bustouristik zu Beginn dieses Jahres wollten Veranstalter und Gastgeber bei der 40. Ausgabe bewusst keine hybride Tagung durchführen.

Denn bei einem Jubiläum stünden Face to face Networking, Kommunikation und Erfahrungsaustausch sowie persönliche Auftritte im Fokus. 

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats