+ Verpflegungsmehraufwand

Brötchen machen noch kein Frühstück

Lecker – aber erst entsprechender Aufstrich macht frische Brötchen zu einem echten Frühstücksvergnügen im Sinne von § 8 Absatz 2 Satz 6 EStG in Verbindung mit § 2 Absatz 1 SoVerVo.
GettyImages
Lecker – aber erst entsprechender Aufstrich macht frische Brötchen zu einem echten Frühstücksvergnügen im Sinne von § 8 Absatz 2 Satz 6 EStG in Verbindung mit § 2 Absatz 1 SoVerVo.

Unbelegte Brötchen mit Heißgetränken sind in steuerlicher Hinsicht keine Mahlzeit. Somit ist der Pauschbetrag für den Verpflegungsmehraufwand nicht zu kürzen. Das entschied nun das Finanzgericht Münster. Auf ein entsprechendes Urteil hat nun die Hamburger Albertakad

Jetzt Angebot wählen und weiterlesen!

1 Monat

5 €
  • danach 18 € / mtl.
  • 13 € sparen

12 Monate

99 €
  • nur für kurze Zeit
  • 120 € sparen

24 Monate

179 €
  • größter Preisvorteil
  • 259 € sparen

fvw|TravelTalk Digital

  • Vollzugriff auf fvw.de inkl. E-Paper
  • PepXpress-Ausweis für 2 Jahre kostenlos
  • Ermäßigungen bei allen Events
stats