Umdenken

Chamäleon wechselt in den 2G-Modus

Costa Rica verlangt vom 8. Januar an eine vollständige Impfung. Auch Genesene müssen mindestens eine Impfung vorweisen. Um die Einreise für Gäste in verschiedene Destinationen zu erleichtern, wechselt auch Veranstalter Chamäleon Reisen zu 2G.
ICT
Costa Rica verlangt vom 8. Januar an eine vollständige Impfung. Auch Genesene müssen mindestens eine Impfung vorweisen. Um die Einreise für Gäste in verschiedene Destinationen zu erleichtern, wechselt auch Veranstalter Chamäleon Reisen zu 2G.

Vom 1. Januar 2022 an gilt für Gäste von Chamäleon die 2G-Regel. Bei Reiseantritt müssen die Kunden geimpft oder genesen sein.

Noch im Oktober hatte Chamäleon-Chef Ingo Lies gesagt, dass der Veranstalter bei 3G bleiben wolle, "um niemanden auszuschließen". Doch viele Länder haben nun die 2G-Regel für die Einreise vorgeschrieben, insofern zieht der Fernreise-Spezialist nach. Auch die Chamäleon-Gäste hätten sich zu 98 Prozent für 2G ausgesprochen.

Für alle Fragen rund um die neue Regelung hat Chamäleon für Gäste und die Mitarbeitenden der Reisebüros eine Hotline eingerichtet.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats