Tourismus ankurbeln

Dubai setzt Alkoholsteuer für ein Jahr aus

Dubai will sich als Destination am Golf durchsetzen.
Pixabay
Dubai will sich als Destination am Golf durchsetzen.

Bier, Wein & Co. werden für ein Jahr in Dubai günstiger. Zudem brauchen Besucher persönliche Alkohollizenzen nicht mehr mitführen. All das soll der Stadt mehr Touristen bringen.

Dubai hat am vergangenen Sonntag seine 30-prozentige Alkoholsteuer für ein Jahr ausgesetzt, um den Tourismus anzukurbeln. Das Emirat wird künftig auch darauf verzichten, persönliche Alkohollizenzen zu verlangen. Bisher musste jede Person, die Alkohol konsumieren wollte, eine derartige Lizenz bei sich tragen.

Dieser Schritt soll die Stadt angesichts der Konkurrenz durch die Nachbarn für ausländische Touristen attraktiver machen.

Die beiden Unternehmen, die Alkohol in Dubai vertreiben, Maritime and Mercantile International (MMI) und African & Eastern, teilten mit, dass sich die Abschaffung der Steuer auf die Alkoholpreise auswirken werden, was im Sinne der touristischen Verbraucher wäre.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

Themen
Dubai Ziel


stats