Neuer Nonstop-Flug

Olimar und Schauinsland setzen auf Porto Santo

Eine Reise wert: Porto Santo im Atlantik.
Luamar / Schauinsland-Reisen
Eine Reise wert: Porto Santo im Atlantik.

Olimar und Schauinsland fliegen ihre Gäste im Sommer nonstop nach Porto Santo. Möglich macht es ein neuer Flug auf die Atlantikinsel von Eurowings Discover.

Bei vielen Urlaubern ist Madeiras Nachbarinsel Porto Santo eher unbekannt. Das soll sich, wenn es unter anderem nach Olimar und Schauinsland-Reisen geht, ändern. Beide Reiseveranstalter bietet im Sommer Flüge ab Frankfurt auf die Nachbarinsel Madeiras an. Die Verbindung von Eurowings Discover startet am 26. Mai. Geflogen wird jeweils donnerstags und sonntags.

"Porto Santo ist das perfekte Badeziel für alle, die dem hektischen Alltag entfliehen möchten", wirbt Andreas Rüttgers, Touristikchef von Schauinsland-Reisen, für die Destination im Atlantik. Auf der Insel gibt es insgesamt neun Kilometer Sandstrand. Außerdem herrscht ein mildes Klima. "Die Insel eignet sich deshalb perfekt, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen", schwärmt Rüttgers.



Olimar hat Santo Porto bereits seit acht Jahren im Programm und steuerte die Insel vor Ausbruch der Corona-Krise auch mit einem eigenen Charter an. Nun setzt der Veranstalter auf die Zusammenarbeit mit Eurowings Discover. Aus Anlass ihres 50-jährigen Bestehens in diesem Jahr inkludieren die Kölner zudem bei allen Neubuchungen bis Ende März für innerdeutsche Anfahrten das "Rail & Fly"-Ticket. Das Angebot gilt für alle Reisen bis Ende Oktober 2022.

Passend zum Porto-Santo-Flug hat Olimar zudem eine 16-seitige Broschüre aufgelegt, die das Reiseziel im Atlantik vorstellt und zahlreiche Insider-Tipps für einen Aufenthalt auf der gerade einmal 5500 Einwohner zählenden Insel liefert. Einen einwöchigen Urlaub auf Porto Santo bietet Olimar ab 686 Euro an. Ebenso eine Kombinationsreise mit der großen Schwesterinsel Madeira ist möglich.

Auch Schauinsland bietet die Möglichkeit, beide Inselziele zu verbinden. "Unsere Gäste können ihren Urlaub auf Porto Santo starten und später von Madeira aus zurückfliegen – oder umgekehrt. Unsere Vertriebspartner suchen für jeden das passende Angebot raus", sagt Touristikchef Rüttgers. Bis zu fünfmal pro Woche bietet Schauinsland Überfahrten von und nach Porto Santo an.
1 Kommentar

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

1.
Martin Jürs Autor
Erstellt 9. Februar 2022 16:45 | Permanent-Link

Hinweis der Redaktion: Die Meldung wurde noch einmal überarbeitet und auch die Überschrift geändert, da es sich bei dem Nonstop-Flug nach Porto Santo nicht um einen Exklusivcharter handelt. Die ursprünglich gewählte Headline hatte diesen Eindruck irrtümlich aufkommen lassen.



stats