Selta Med Kurreisen & Wellness

Provisionsstaffel bleibt auch bei Umsatzrückgang

In der Corona-Krise kommt Selta Med Kurreisen & Wellness Reisebüros bei den Provisionen entgegen.
Getty Images
In der Corona-Krise kommt Selta Med Kurreisen & Wellness Reisebüros bei den Provisionen entgegen.

Der Kur- und Wellness-Reiseveranstalter Selta Med Kurreisen & Wellness will Reisebüros in der Corona-Krise entgegenkommen: So sollen Vertriebspartner auch bei Umsatzrückgang nicht in den Provisionsstaffeln zurückgestuft werden.

Aufgrund der immer noch angespannten Situation im stationären Vertrieb hat Selta Med Kurreisen & Wellness die Provisionsregelung für das neue Geschäftsjahr 2021/22, wie bereits im Geschäftsjahr 2020/21, wiederum Reisebüro-freundlich optimiert.

So verbleiben Reisebüros, die in einer höheren Provisionsstaffel eingegliedert sind, auch bei einem Umsatzrückgang in jener Staffel und werden nicht zurückgestuft. Zusätzlich wurden seit Jahresbeginn die Provisionsläufe angepasst.

Um Provisionen schneller auszuzahlen, werden Provisionen an Monatsanfang und Monatsmitte ausgezahlt. Vertriebsleiter Wilhelm Meyer sagt: "Mit den beschriebenen Maßnahmen, die für Selta Med einen zusätzlichen finanziellen Aufwand bedeuten, setzen wir als mittelständiges Unternehmen wie in der Vergangenheit auch zukünftig auf den stationären Vertrieb."

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats