Neue Kooperation

FTI schickt Gäste mit Anadolujet in die Türkei

Anadolujet steuert in Deurtschland unter anderem München an.
Imago / Andreas Haas
Anadolujet steuert in Deurtschland unter anderem München an.

FTI schließt aufgrund der hohen Nachfrage nach Türkei-Reisen eine neue Kooperation mit dem Zielgebiets-Carrier Anadolujet ab.

Die Frequenz an Nonstop-Flügen von allen großen deutschen Flughäfen nach Antalya und Izmir wurde für die Sommersaison mit Airline-Partnern wie Sun Express, Corendon oder Pegasus bereits erhöht.

Als neuen Flugpartner für weitere Verbindungen nach Antalya von wichtigen deutschen Flughäfen konnte FTI für diesen Sommer zudem die Turkish-Airlines-Tochter Anadolujet gewinnen. Ferner werden für FTI-Gäste jetzt auch wieder Flüge nach Bodrum und Dalaman angeboten. Sie können je nach Auslastung mit Zusatzflügen ergänzt werden.



FTI fliegt Antalya mit Anadolujet ab den Flughäfen Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München und Stuttgart an.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats