fvw|TravelTalk Kongress November

Von einer Bank zur Touristik: Laura Meyer im Talk

Laura Meyer führt die Schweizer Hotelplan Group und wird in einem Live-Interview auf dem fvw|TravelTalk Kongress in Antalya ihre Sicht auf die Branche beschreiben.
Hotelplan
Laura Meyer führt die Schweizer Hotelplan Group und wird in einem Live-Interview auf dem fvw|TravelTalk Kongress in Antalya ihre Sicht auf die Branche beschreiben.

Nur wenige große Reiseunternehmen werden von einer Frau geführt. Laura Meyer ist Chefin der auch in Deutschland aktiven Hotelplan Group – und war zuvor für das Digitalgeschäft einer Großbank verantwortlich. Sie ist Talk-Gast auf dem fvw|TravelTalk Kongress in Antalya.

Europäischer, nachhaltiger, digitaler – das waren kurz gefasst die Punkte, die Laura Meyer in einem fvw|TravelTalk Interview zur Weiterentwicklung der Hotelplan Group nannte. Anfang 2021, also mitten in der Pandemie, übernahm sie die Leitung der Hotelplan Group, deren Verwaltungsrat sie zuvor schon angehört hatte. Mit Vtours in Aschaffenburg und Interchalet in Freiburg gehören auch zwei deutsche Unternehmen zum größten Schweizer Veranstalter. 

Meyer ist eine Quereinsteigerin in die Branche: Sie arbeitete unter anderem mehr als sechs Jahre bei McKinsey, bei der NZZ-Mediengruppe und war vor ihrem Wechsel fast sechs Jahre bei der Schweizer Großbank UBS. Als Head of Digital Distribution & Analytics waren der Kundenservice und das Zusammenspiel von Online-Banking und Filialen ihre Themen.

Im Live-Interview auf dem fvw|TravelTalk Kongress geht es darum, in welchen Bereichen die Touristik aus ihrer Sicht noch Luft nach oben hat, was die Touristik von anderen Branchen und Start-ups lernen kann, wie ein Schweizer Unternehmen sich in Europa positioniert – und auch darum, ob es mehr Frauen in Top-Positionen braucht.

Weitere Themen auf dem fvw|TravelTalk Kongress sind der Ausblick auf 2023, die Chancen der Digitalisierung für Reisebüros, die Entwicklung der Luftfahrt nach dem Chaos-Sommer und die Potenziale von neuen Techniken und Geschäftsmodellen wie Blockchain, Metaverse und Augmented Reality. Dabei gibt es einen Mix aus Vorträgen, Live-Interviews und Sessions in kleinerem Kreis.

Networking auch mit türkischen Touristikern

An dem Kongress, der mit Unterstützung der Türkiye Tourism Promotion and Development Agency (TGA) und Flugsponsor Sun Express stattfindet, werden auch Hoteliers und Touristiker aus der Türkei teilnehmen. Damit besteht nicht nur die Chance zum Networking in der deutschsprachigen Community, sondern auch mit Entscheidern aus Hotellerie, Touristik und Travel Technology aus der Türkei.

Abendveranstaltungen an der türkischen Riviera

Eine perfekte Gelegenheit, um Geschäftskontakte auszubauen, sind neben den Kongresspausen mit einer Networking-Area die Abendveranstaltungen in lockerem Rahmen. Zudem werden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Tagungshotel untergebracht, sodass sich zusätzlich einfach bilaterale Treffen arrangieren lassen.

Der Programmablauf ist wie folgt:


Mittwoch, 2. November: Anreise. Abends Get-together im Tagungshotel Topkapi Palace
Donnerstag, 3. November: ganztägiger Kongress, Abendveranstaltung
Freitag, 4. November: vormittags Deep-Dive-Sessions und Masterclasses, nachmittags Ausflüge, Abendveranstaltung
Samstag, 5. November: Abreise am Vormittag

Die Anmeldung für den fvw|TravelTalk Kongress ist möglich über diesen Link.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats