Fünf Prozent on top

Aldiana behält die Zusatzprovision bei

Auch für Buchungen des Aldiana Clubs Costa del Sol winkt eine Zusatzprovision.
Aldiana
Auch für Buchungen des Aldiana Clubs Costa del Sol winkt eine Zusatzprovision.

Frohe Botschaft für Reisebüros: Ferienclub-Betreiber Aldiana verlängert die aktuelle Sonderprovision für den Vertrieb. Eigentlich sollten die Zusatzzahlungen Ende des Monats auslaufen.

Aldiana hatte die Sondervergütung Ende Mai eingeführt. Reisebüros erhalten seitdem unter bestimmten Bedingungen für Neubuchungen eine Zusatzprovision in Höhe von fünf Prozent. Anlass für die Extrazahlungen war wie berichtet die vollständige Übernahme des Ferienclub-Betreibers durch die DER Touristik.

Ursprünglich sollte die Sonderprovision Ende Juli auslaufen. Nun haben sich die Verantwortlichen entschlossen, die Zusatzvergütung noch bis Ende September zu verlängern.



"Unsere Unterstützung für den stationären Vertrieb ist bei unseren Reisebüro-Partnern extrem gut angekommen. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Zusatzprovision zu verlängern", sagt Aldiana-Geschäftsführer Markus R. Kempen. Die Sondervergütung werde sowohl für Pauschal- als auch Nur-Hotel-Buchungen gezahlt – allerdings nur für Buchungen im Reisebüro, so Kempen weiter.



Voraussetzung für die Zahlung sind Neubuchungen für alle Clubs bis auf den Aldiana Club Andalusien mit Anreise bis zum 30. September 2022. Der Mindestaufenthalt für die Bergclubs beträgt drei Nächte und liegt für die Strandclubs bei sieben Nächten. Die Auszahlung der Zusatzprovision erfolgt automatisch über die Provisionsabrechnung nach Beendigung des Aktionszeitraumes.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats