Air-Berlin-Insolvenz

Germania klagt gegen Staatskredit

Der staatliche Überbrückungskredit an Air Berlin soll nicht fließen, solange die EU-Kommission die Hilfe nicht genehmigt. Darauf klagt nun die Germania per Eilverfahren.

Germania geht juristisch gegen die geplante Staatshilfe für Air Berlin vor. Die Bundesregierung hatte der Air Berlin 150 Mio. Euro als Überbrückungskredit zugesagt, damit der Flugbetrieb der insolventen Airline weitergehen kann.

Germania will dies per Eilverfahren verhindern, solange die EU-Kommission die Hilfe nicht genehmigt. Wie das Gericht jetzt mitteilte, wirft Germania dem Bund vor, die Lufthansa einseitig zu bevorzugen und so deren marktbeherrschende Stellung zu verstärken. Über den Germania-Antrag soll am 15. September verhandelt werden. (dpa)

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats