Paukenschlag in der Tech-Szene

Travel-IT wird aufgelöst – Aus für LM Plus

Aus für Travel-IT, einen der Traditionsanbieter von Software für die Reisebranche.
Imago Images / Sepa Media
Aus für Travel-IT, einen der Traditionsanbieter von Software für die Reisebranche.

Das in der Branche bestens bekannte Software-Unternehmen Travel-IT wird aufgelöst, die Produkte des Hauses eingestellt, darunter das Preisvergleichssystem LM Plus.

Das geht aus einem Schreiben an Kunden von Travel-IT hervor, das fvw|TravelTalk vorliegt. Wörtlich heißt es darin: "Wir schreiben Ihnen, um Ihnen mitzuteilen, dass wir unser Unternehmen Travel-IT auflösen und daher nach dem 10. April 2022 keine Buchungen mehr abwickeln und keines unserer Produkte mehr unterhalten oder unterstützen werden."

Für Travel-IT-Kunden bedeute dies: Nach dem 10. April seien die Produkte und Dienstleistungen von Travel-IT nicht mehr nutzbar. Zu den wichtigsten Produkten des Hauses gehört das Preisvergleichssystem LM Plus.

Trotz Einstellung von LM Plus hätten Reiseveranstalter und -anbieter weiterhin die Buchungsdaten und könnten alle weiteren Service-Leistungen und Vergütungen vornehmen, heißt es in dem Schreiben weiter zu der Frage, wie es jetzt mit den Buchungen weitergeht. "Bitte wenden Sie sich direkt an die jeweiligen Partner. Alle Buchungen müssen bis zum 10. April 2022 übertragen werden."

Das Unternehmen, eine Tochter des IT-Anbieters Travelport, bietet in dem Schreiben an, Kunden bei der Umstellung ihrer Software zu unterstützen. Es gebe verschiedene Optionen im Markt, heißt es in dem Schreiben. Die Mitarbeiter stünden auch bereit, um darüber zu informieren, welche Lösungen Travelport anbietet.

Travel-IT gehört zu den Traditionsunternehmen der Software-Anbieter für die Reisebranche in Deutschland. Dem Schreiben ist die Enttäuschung über die Auflösung des Unternehmens deutlich zu entnehmen. Wörtlich heißt es darin:

"In den vergangenen zwei Jahren standen viele Branchen vor der Herausforderung ihren eigenen Status quo in Frage zu stellen und die Art und Weise, wie sie ihr Geschäft betreiben, neu zu definieren. Für die Reisebranche bedeutete dies, sich stärker auf die Konsumenten zu konzentrieren und sich besser auf die Bedürfnisse der Reisenden von morgen einzustellen. Für uns bedeutete dies, eine schwierige Entscheidung zu treffen."

Außerdem schreibt Travel-IT: "Abschließend möchten wir Ihnen versichern, dass wir diese Entscheidung nicht leichtfertig getroffen haben. Insbesondere möchten wir Ihnen dafür danken, dass Sie über die Jahre hinweg Kunde von Travel-IT waren. Es war uns eine Freude, mit Ihnen zu arbeiten, und wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute."
4 Kommentare Kommentieren

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

4.
Alexander Sieland
Erstellt 21. Januar 2022 14:02 | Permanent-Link

Ich finde es sehr schade und bin auch traurig über diese Entwicklung.
Die Weiterentwicklung von LMPlus, der darunter liegenden Technologie war eine Zeitlang ein neuer Ansatz im Markt.
Danke an Alle die damals mitgeholfen haben die travel IT auf diese neue Technologieebene zu führen. Das Team, die Partner, Herr Dr Buchholz und letztlich die Reiseveranstalter! Danke dafür.

Das Ringen um eine Alternative zu Amadeus Leisure hat viele bewegt und letztlich kämpft der Markt noch immer darum.

Mit der Auflösung von travel IT stirbt eine Option.
Kommentar ist von Michael Kalt

3.
Michael Jost
Erstellt 20. Januar 2022 22:52 | Permanent-Link

Mit Travel-IT verbinde ich viele tolle Erinnerungen. Zusammen mit Giata hat dieses Unternehmen wichtige Pionierarbeit beim Thema Online-Reisebuchungen geleistet. Für uns bei ferien.de war Travel-IT ein wichtiger und immer verlässlicher Partner beim Aufbau unserer Firma und ohne Travel-IT hätte es das Dynamische Paketieren in seiner heutigen Form nicht gegeben. Schade, dass das Unternehmen nach dem Verkauf durch Dr. Buchholz eine solche Entwicklung genommen hat.

2.
Geschäftsführer Salim Sahi
Erstellt 20. Januar 2022 17:15 | Permanent-Link

Mit Travel-IT verlässt ein überaus erfahrener und professioneller IT-Anbieter die Branche. Das Unternehmen hat der Touristik jahrelang enorme Dienste erwiesen. Wir bedauern die Einstellung von Travel-IT. Gleichzeitig müssen wir in der Branche eng zusammenstehen. Unsere Wertschätzung gilt insbesondere dem Gründer Dr. Buchholz und seinem Team. Gruss Traffics - Salim+

1.
Bentour Reisen
Erstellt 20. Januar 2022 13:46 | Permanent-Link

Schade. Leider hat Travel-IT die Umstellungen in der Datenwelt verpasst und als sie dann anfingen, kam Corona. Für mich geht ein Stück Tourismus Daten Technologie verloren. Wenn man bedenkt, dass um die Jahrtausende kein Weg an Travel-IT vorbeiging, um viele Angebot im Markt anzeigen zu können. CD



stats