Digitales Marketing: Spinnen-Power für das Reisebüro

Wie bei einem Spinnennetz werden bei Tec Off Spider alle Kundendaten, Buchungsverläufe und Erfahrungswerte miteinander verknüpft.
RT-Gruppe

Gerade in der Pandemie muss der Counter die digitalen Marketing-Möglichkeiten nutzen, um seine Kunden zu erreichen: Wie der On- und Offline-Vertrieb für Reisebüros besser und einfacher verzahnt werden kann, zeigt eine Omnichannel-Lösung der RT-Gruppe.

Personalmangel, gestiegener Beratungsaufwand, kaum Zeit und wenig Umsatz, dazu die starke Online-Konkurrenz: Die Folgen der Pandemie setzen den Reisebüros zu. Umso wichtiger ist es, dass der Vertrieb von den Chancen der Digitalisierung konsequent Gebrauch macht. Vor allem heißt es, sich mithilfe automatisierter, dezentraler Prozesse Freiräume zu schaffen und die gewonnene Zeit und Kraft für Service-Leistungen oder die Akquise von neuen Kunden zu nutzen.

Vor diesem Hintergrund spitzt wohl jeder Expedient die Ohren, wenn Paul Hochenleitner, Bereichsleiter Tec Off bei der RT-Gruppe, über den immensen Nutzen des Omnichannel-Produkts Tec Off Spider spricht: "Reisebüros müssen damit nur 30 Minuten Arbeit investieren, für die sonst ein Mitarbeiter den ganzen Tag braucht. Und: Sie machen damit auch noch 20 Prozent mehr Umsatz!"

"Weniger Aufwand am Counter, mehr Kunden erobern."



Schneller, effizienter, passgenauer

"Das größte stationäre Online-Reisebüro Deutschlands" – so wirbt die RT-Gruppe für ihre Omnichannel-Lösung. "Ein stationäres Reisebüro muss für die Kunden heutzutage immer und überall erreichbar und verfügbar sein", sagt Peter Möschl, Bereichsleiter Marketing bei der RT-Gruppe. "Mal sind die Kunden online, mal offline da. Digital ist die Reichweite immens größer, man braucht dafür aber entsprechende systemische Unterstützung."

Mit Tec Off Spider kann der Counter im Verbund digital in die Marketing-Offensive gehen. Ziel ist die optimale Verzahnung von Online- und Offline-Aktivitäten. Wer die voll integrierte Software nutzt, kann Bestands- und Neukunden rundum betreuen und begleiten – immer und überall, analog und digital, vom Reisebüro ins Netz und wieder zurück.

Experten für digitales Marketing bei der RT-Gruppe: Paul Hochenleitner (Bereichsleiter Tec Off) und Peter Möschl (Bereichsleiter Marketing).
Experten für digitales Marketing bei der RT-Gruppe: Paul Hochenleitner (Bereichsleiter Tec Off) und Peter Möschl (Bereichsleiter Marketing).
RT-Gruppe
Während sich die Reisebüros auf Ihre Kernkompetenz – die Kundenberatung – konzentrieren können, sorgen wir dafür, dass ihre Kunden im Internet ebenso ihre Leistungen buchen können wie persönlich bei ihnen im Büro und sie trotzdem alle Daten und natürlich die Umsätze generieren können.
Paul Hochenleitner, Bereichsleiter Tec Off
Wie bei einem Spinnennetz werden bei der neuen Technik alle Kundendaten, Buchungsverläufe und Erfahrungswerte miteinander verknüpft und zu einem Netzwerk verwoben, das eine schnelle, punktgenaue Kundenansprache ermöglicht. Dies ist angesichts der täglichen Flut von E-Mails und Postsendungen elementar, da vom Kunden nur jene Botschaften nachhaltig wahrgenommen werden, von denen er sich individuell angesprochen fühlt.

Praxisbeispiel: Kundenansprache via E-Mail
Tec Off Spider selektiert aus den Kunden aller teilnehmenden Reisebüros exakt jene, die in die spezifische Zielgruppe der jeweiligen Kampagne passen. Als Absender tritt stets das entsprechende Reisebüro auf. Buchungen und Anfragen können dabei direkt aus der E-Mail heraus getätigt werden, indem der Kunde mit einem Klick auf die jeweilige Reisebüro-Seite der Plattform meinreisebuero24.com weitergeleitet wird.
Wie das funktioniert? Hinter den Kulissen von Tec Off Spider werden täglich anonymisierte Kunden- und Buchungsdaten gesammelt, ausgewertet und zugeordnet. Bestandskunden, die bereit sind für eine Reisebuchung, werden anhand dieser Analysen herausgefiltert und erhalten automatisch ein passendes Angebot, egal ob vor, während oder nach der Reise. Ziel ist, dem Kunden automatisiert personalisierte Nachrichten zu schicken, die wiederum mit den Kontaktdaten des Reisebüros seines Vertrauens gebrandet sind.

"Dabei ist es egal, ob das im Web oder in den sozialen Netzwerken erfolgt", erklärt Hochenleitner. "Es ist ein System, das mit jeder einzelnen Eingabe dazulernt und auf Kundenwünsche eingeht, noch bevor der Kunde sie den Reisebüros mitgeteilt hat. Bei unseren ersten Tests der automatisierten Angebote konnten wir bereits eine zweistellige Conversion Rate erzielen."

Kunden- und datengetriebenes Marketing – auch mithilfe künstlicher Intelligenz: Mit Tec Off Spider können individuell erstellte Angebote schnell und zielgerichtet ausgespielt werden.
Kunden- und datengetriebenes Marketing – auch mithilfe künstlicher Intelligenz: Mit Tec Off Spider können individuell erstellte Angebote schnell und zielgerichtet ausgespielt werden.
Tec Off Spider

Zentrales Marketing, lokaler Erfolg

Möglich macht dies ein auf künstlicher Intelligenz basiertes Zusammenspiel zwischen dem zentralen Großrechner, ausgeklügelten Marketingsystemen und der datenschutzkonformen Nutzung von Kundendaten der Reisebüros. "Expedienten werden überrascht sein, was alles geht, damit ihre Kunden im Netz besser erreicht werden. Und vor allem, was auch alles erlaubt ist", sagte RT-Gruppe-Chef Thomas Bösl bereits Ende 2020 bei der Markteinführung von Tec Off Spider.



Mit der Menge an Daten, die von potenziellen Kunden vorhanden sind, steigt die Zielgenauigkeit der Kundenansprache. Darauf bauen intelligente Marketingsysteme wie Tec Off Spider auf.
Peter Möschl, Bereichsleiter Marketing RT-Gruppe
Peter Möschl, Bereichsleiter Marketing bei der RT-Gruppe und Reiseland, ergänzt: "Die Stärke des stationären Vertriebs sind seine Kunden – und letztendlich deren Daten. Die sind extrem viel wert. Denn mit der Menge an Daten steigt die Zielgenauigkeit der Kundenansprache. Darauf bauen intelligente Marketingsysteme wie Tec Off Spider auf." Essenziell für den Erfolg des Systems ist darum, dass die Reisebüros ihre Kundendaten pflegen und sicherstellen, dass sie die Kontakterlaubnis des Kunden eingeholt haben.
Nur 30 Minuten Arbeit, für die sonst ein Mitarbeiter den ganzen Tag braucht, dazu obendrein noch 20 Prozent mehr Umsatz: Das versprechen die Macher von Tec Off Spider.
Nur 30 Minuten Arbeit, für die sonst ein Mitarbeiter den ganzen Tag braucht, dazu obendrein noch 20 Prozent mehr Umsatz: Das versprechen die Macher von Tec Off Spider.
Tec Off Spider
Die aktuelle Version von Tec Off Spider gliedert sich in drei Bereiche:

Reisemarktplatz "Das persönlichste Online-Reisebüro der Welt": Im Reiseportal meinreisebuero24.com präsentieren sich mittlerweile knapp 3000 Reisebüros mit ihrer eigenen virtuellen Visitenkarte. Der Kunde kann somit jedes Reisebüro leicht auffinden und dazu online Termine vereinbaren. Eine Zielgruppe sind Internet-Nutzer, die ihren Urlaub bevorzugt im Web buchen, dafür aber auf einen kompetenten Partner im stationären Reisebüro in ihrer Nähe Wert legen. Auf Facebook und Instagram wird der wachsenden Community mit Fotos, Videos und Reiseberichten Lust auf den nächsten Urlaub gemacht.


Kundenkonten In den privaten Kundenkonten ("Mein Bereich") sind Expedienten immer nah am Kunden und können ihren Kunden maßgeschneiderte Urlaubsideen oder direkt buchbare Reiseangebote direkt per Link zusenden und auf einer persönlichen Kunden-Webseite darstellen. In Kürze stehen die Kundenkonten als komfortable Smartphone-App bereit.

Marketing-Kampagnen Im dritten Bereich steht die smarte Kundenansprache durch automatisierte, individualisierte und erfolgsoptimierte Marketing-Kampagnen im Fokus. Diese werden immer treffsicherer und effektiver, da das System mit jeder einzelnen Eingabe dazulernt. So werden alle zur Verfügung stehenden Kommunikationskanäle genutzt, um den Kunden auch ganz sicher zu erreichen und zu einer Buchung animieren.

Praxisbeispiel: Post-Booking-Kampagnen
Kunden erhalten im Anschluss an eine bereits getätigte Buchung spezielle Zusatzangebote in ihrem Zielgebiet, etwa für Vergnügungsparks, Mietwagen oder Ausflüge. Eine Win-Win-Situation: Für die Kunden sind solche Angebote ein zusätzlicher Service, für das Reisebüro ein potenzieller lukrativer Zusatzverkauf.
Ein wichtiges Ziel von Tec Off Spider ist es, Kunden gezielt jene Reisen vorzuschlagen, die sie sich schon lange wünschen.
Ein wichtiges Ziel von Tec Off Spider ist es, Kunden gezielt jene Reisen vorzuschlagen, die sie sich schon lange wünschen.
Getty Images

Keine Raketenwissenschaft

Im Übrigen sei Tec Off Spider, das die RT-Gruppe gemeinsam mit den Software-Firmen Salesforce, Bosys und E-Confirm entwickelt hat, keine Raketenwissenschaft, versichert Peter Möschl. "Die Bedienung des Systems ist bewusst einfach gehalten worden. Niemand wird davon überfordert sein."

Mehr noch: Da Tec Off Spider ins bekannte Midoffice-System von Bosys integriert wird, gibt es für die Reisebüros kein zusätzliches System, das kontrolliert werden muss. Ist die Software erst einmal eingerichtet, werden die Kampagnen automatisiert ausgespielt, so dass kein spezielles IT-Know-how notwendig ist. Möschl: "So bleibt das Reisebüro in seiner bekannten Welt, während sich Digital-Profis in der Marketingabteilung von Tec Off Spider um die Neukunden kümmern."

Werde das Tool richtig eingesetzt, könne der stationäre Vertrieb sogar weitaus besser dastehen als zum Beispiel Check 24. "Denn die haben nicht diesen persönlichen oder virtuellen Kontakt zu den Kunden wie die Reisebüros."

Hybrides Büro - aber was heißt das eigentlich?



Für wen ist Tec Off Spider gedacht?
Aktuell dürfen folgende Ketten und Kooperationen die Omnichannel-Lösung nutzen: RT-Gruppe, Reiseland, Meinreisespezialist, TUI Travel Star, Holiday Land, TVG und Alpha.

Mehr Informationen: tecoff-spider.de, vertriebsservice@rtk-deutschland.de, YouTube.
Auskünfte zum TecOff-Spider-Paket, das den Förderrichtlinien der Überbrückungshilfe III plus entspricht: uap@rtk-deutschland.de.

stats