Personalie

Neuer CEO für Raffles & Orient Express

Omer Acar: Neuer CEO für Raffles & Orient Express
Accor
Omer Acar: Neuer CEO für Raffles & Orient Express

Die Luxusmarken Raffles und Orient Express stehen ab dem 1. März 2023 unter der Führung des neuen CEO Omer Acar. Dies gab der Accor-Konzern bekannt.

"Omer Acar ist ein versierter Experte im Luxussegment und eine angesehene Führungspersönlichkeit mit hohen Ansprüchen. In seiner Rolle als CEO für Raffles & Orient Express stehen zukünftig insbesondere die Expansion sowie die Steigerung der weltweiten Bekanntheit der Marken auf seiner Agenda", teilte Accor mit.

Acar folgt als CEO auf Stephen Alden. Von seinem Sitz in New York aus berichtet er künftig im neu geschaffenen Luxury & Lifestyle Executive Committee direkt an Sébastien Bazin und arbeitet eng mit seinen Counterparts der anderen Marken der Sparte zusammen. Um die Reichweite und den Bekanntheitsgrad von Accor in den USA zu erhöhen, repräsentiert er den Konzern zudem auf dem nordamerikanischen Markt.

Acar hat unter anderem am Hotel Institute Montreux und an der Cornell University studiert. Er begann seine Karriere bei Four Seasons in diversen Hotels in den Vereinigten Staaten und Ägypten. 2005 wechselte er nach England als Group Director im Bereich F&B bei Harrods. Anschließend trat Acar 2006 die Stelle des General Managers im Hôtel Ritz in Paris an und wechselte 2011 in derselben Führungsposition ins Royal Monceau Raffles in Paris.

Im Jahr 2014 ging er zur Katara Hospitality als Managing Director für Europa und Amerika, wo er 18 Hotels leitete, darunter das Plaza in New York, das Peninsula in Paris, das Carlton in Cannes, das Excelsior in Rom, das Grosvenor House und das Savoy in London.



Dieser Text erschien zuerst auf www.ahgz.de.



stats