Handel und Touristik

Längerer Vertrag für Rewe-Chef Lionel Souque

Der Vertrag von Lionel Souque wurde um weitere fünf Jahre verlängert.
Rewe Group
Der Vertrag von Lionel Souque wurde um weitere fünf Jahre verlängert.

Die Rewe Group hat den Vertrag ihres Vorstandsvorsitzenden bis Ende 2028 verlängert. Vom Januar an wird Souque im Vorstand auch für die Touristiksparte verantwortlich sein.

Der 1971 in Paris geborene Franzose ist seit dem 1. Juli 2017 CEO der Rewe Group. Souqe habe in den vergangenen Jahren das Kerngeschäft gestärkt, die digitale Transformation der gesamten Gruppe vorangetrieben und steuere das Unternehmen "sicher und äußerst stabil durch die Pandemie und die unverändert spürbaren wirtschaftlichen Folgen des Ukraine-Krieges", sagt der Aufsichtsratsvorsitzende Erich Stockhausen.

Zum Januar wird Souqe im Rewe-Vorstand auch die Verantwortung für die Touristiksparte übernehmen, da Touristik-Vorstand Sören Hartmann auf eigenen Wunsch ausscheidet. Die DER Touristik Group wird dann unterhalb des Vorstands von einer Dreierspitze bestehend aus Ingo Burmester, Boris Schnabel und Leif Vase Larsen geführt.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats